Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+
Pekinese sucht in Auto Schutz vor schlechtem Wetter

Pekinese sucht in Auto Schutz vor schlechtem Wetter

Kälte und Dunkelheit sind nichts für einen Schoßhund: In der Nacht zum Dienstag ist deshalb in Pirna ein Pekinese in ein Auto gesprungen und hat dort Schutz vor dem Schmuddelwetter gesucht.

Voriger Artikel
Kein Spielplatz - Bundespolizei holt Kinder in Heidenau aus dem Gleisbett
Nächster Artikel
Weingut Schloss Wackerbarth in Radebeul setzt auf tschechische Gäste
Quelle: Volkmar Heinz

Woher der Ausreißer stammte, war der Polizei noch nicht bekannt. Das Pirnaer Ordnungsamt wollte daher den Chip des Hundes auslesen, um den Besitzer herauszufinden. Fest steht bisher nur, dass der Pekinese das Auto partout nicht mehr verlassen wollte. Mitarbeiter eines Pflegedienstes, die den Wagen nutzten, riefen daraufhin die Polizei. Bei den Beamten wurde der kleine Hund verwöhnt. Sie gaben ihm Futter und bereiteten ihm auch ein Nachtlager - bei den winterlichen Temperaturen durfte er im Warmen bleiben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

26.07.2017 - 04:04 Uhr

Vorm Punktspielauftakt gegen Duisburg verbessert sich Dynamos Personalsituation deutlich

mehr