Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ortsumgehung Pirna wird abgespeckt - 3,1 Millionen Euro Einsparung

Ortsumgehung Pirna wird abgespeckt - 3,1 Millionen Euro Einsparung

Die Ortsumgehung Pirna wird leicht abgespeckt. Bei der Anbindung an die Bundesstraße 172 im Stadtteil Sonnenstein fällt eine Brücke weg, stattdessen soll die Zufahrt per Ampel geregelt werden.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Damit lassen sich nach Angaben des Wirtschaftsministeriums vom Donnerstag 3,1 Millionen Euro einsparen. Wann der Bau der 3,6 Kilometer langen Trasse beginnt, stehe noch nicht fest.

Noch gebe es keine Geldzusage für den dritten und wesentlichen Bauabschnitt vom Bund, in dessen Planungen bis 2015 sei die Strecke noch nicht enthalten. Die Südumfahrung soll die staugeplagte Innenstadt Pirnas entlasten, durch die sich der Verkehr in Richtung Sächsische Schweiz wälzt. Sie führt von der Autobahn Dresden-Prag zum Ortsteil Sonnenstein. Zur Trasse gehören eine Brücke über das Gottleubatal und ein Tunnel durch den Kohlberg. Die Baukosten belaufen sich daher auf etwa 20 Millionen Euro pro Kilometer.

Zum Vergleich: Für die A72 von Chemnitz nach Leipzig sind etwa 10 Millionen Euro pro Kilometer veranschlagt. Ende vergangenen Jahres war eine Arbeitsgruppe gebildet worden, die die Planungen nun nochmals durchleuchtet hat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr