Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Oranje-Ball im Weinberg

Oranje-Ball im Weinberg

Passend zum Sommeranfang am heutigen Sonnabend laden das Staatsweingut Schloss Wackerbarth und die Landesbühnen Sachsen zum Sommernachtsball. Das Thema der festlichen Veranstaltung, die sich hinter dem Schloss auf den Sitzterrassen unter dem Belvedere abspielt, ist in diesem Jahr unter dem Motto "Tulpen aus Amsterdam" die niederländische Hauptstadt.

Voriger Artikel
Wein, Buch und Gesang bei der 7. Buchlese im Weingut Karl Friedrich Aust
Nächster Artikel
Coswiger Stadtrat Eckehard Franz unerwartet verstorben

Die Sänger Michael König, Patrizia Häusermann und Kay Frenzel laden heute zum Sommernachtsball auf Schloss Wackerbarth ein.

Quelle: Martin Förster

Beteiligt am Programm sind das Tanzensemble, der Chor und Solisten der Landesbühnen sowie das Orchester der Elbland Philharmonie Sachsen.

Grachten und Tulpen also, Seefahrerromantik, Weltoffenheit sowie Kunst und Kultur lauten die Stichworte für den Ballabend. Für das musikalische Programm ist Opernsänger Michael König als Konzertdirektor verantwortlich. Dafür, dass der geographische Bezug mit Amsterdam ziemlich eng gefasst ist, stellen die von ihm ausgewählten Darbietungen eine recht bunte Mischung dar. So ist zum Beispiel Rudolf Mengelbergs "Hymn to Amsterdam" zu hören und auch der Schlager "Tulpen aus Amsterdam" von Ralf Arnis, der namengebend für die Veranstaltung ist.

Es ist aber auch der erste Satz der Sinfonie "The Lord of the Rings" mit dem Titel "Gandalf" zu hören. Dieses Stück wurde ins Programm aufgenommen, weil es aus der Feder des niederländischen Komponisten Johan de Meij stammt, der mit seiner Sinfonie zum Tolkin-Bestseller "Herr der Ringe" einen Welterfolg gelandet hat. Ebenso überrascht die James-Bond-Melodie "Diamonds are forever" von John Barry. Sie wurde ausgewählt, weil der dazugehörige Agententhriller "Diamantenfieber" in Amsterdam spielt. Zu hören sind außerdem zwei Auszüge aus Richard Wagners "Lohengrin", das Vorspiel 3. Akt und der Brautchor. Außerdem "Windmills of my mind" von Michel Legrand und Jonny Heinkens' "Serenade Nr. 1 (Ständchen)".

Neben der Musik wollen die Tänzer des Ballettensembles der Landesbühnen das Interesse auf sich ziehen. Dasselbe Ziel hat die Küche von Wackerbarths Weinrestaurant, die sich der traditionell internationalen Küche der Seefahrernation Holland annähern will. Diese soll mit "erlesenen sächsischen Zutaten" ergänzt werden, wie es in einer Ankündigung heißt. Genaueres war vorher nicht zu erfahren, aber das Dessertbuffet soll Einflüsse der karibischen Inseln widerspiegeln, die heute noch zu den Niederlanden gehören.

Für den Abend gibt es noch einige wenige Flanierkarten. Sie kosten 69 Euro pro Person und berechtigen zum Eintritt ab 21 Uhr. Im Preis inbegriffen sind Programm, Dessert-Buffet, Sektempfang und Tanz. Für alle Besucher Schloss Wackerbarths, die keine Karte für den Sommernachtsball haben, bleibt die Anlage wegen der Veranstaltung ab 15 Uhr geschlossen. Am morgigen Sonntag ist sie dann wie gewohnt begehbar.

heutiger Sa., ab 17.30 Uhr Sommernachtsball auf Schloss Wackerbarth, Radebeul, Wackerbarthstraße 1

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.06.2014

Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr