Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Online-Umfrage: Radeberg ist nicht fahrradfreundlich

Online-Umfrage: Radeberg ist nicht fahrradfreundlich

Fahrradfahren macht in der Bierstadt nicht allzu viel Spaß. 54 fahrradfahrende Radeberger Bürgerinnen und Bürger haben sich 2014 an der Online-Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) beteiligt.

Insgesamt erhielt Radeberg von ihnen dabei die Note 4,23. Vor zwei Jahren landete die Stadt noch bei 3,93. Grünen-Stadtrat Rolf Daehne hat sich die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse genau angeschaut und findet: "Die Ergebnisse zeigen deutlich: Bis zu wirklich guten Radverkehrsbedingungen ist noch verdammt viel Luft nach oben!"

Denn trotz punktueller Verbesserungen in den letzten Jahren - wie der neuen Durchfahrt zum Wohngebiet Sandberg und der Öffnung der Röderstraße für Radler im Gegenverkehr - ist die gefühlte Fahrradfreundlichkeit in Radeberg weiter gesunken. Im bundesdeutschen Vergleich von Kommunen unter 50 000 Einwohnern rangiert Radeberg damit nur noch auf Platz 271 von 292. Besonders kritisch bewerteten die Radeberer Radler das mangelnde "Sicherheitsgefühl" mit 4,7 und den "Winterdienst auf Radwegen" mit 4,8. Noch schlechter wurde nur noch die "Werbung für das Radfahren" benotet (5,1) sowie das gänzliche Fehlen eines "öffentlichen Radverleihsystems"(5,6). Am Aufbau eines solchen Systems arbeitet gegenwärtig eine Interessengruppe.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 25.02.2015

bl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr