Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Öffentlichkeitsfahndung nach Messerangriff in Görlitzer Klinikum

Öffentlichkeitsfahndung nach Messerangriff in Görlitzer Klinikum

Nachdem in der Silvesternacht eine Mitarbeiterin des Görlitzer Klinikums durch einen Dieb mit einem Messer attackiert und schwer verletzt wurde, dauern die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei an.

Voriger Artikel
Glatteis: Frau rutschte mit ihrem Auto in Hohnstein gegen Hauswand
Nächster Artikel
Porzellan-Manufaktur Meissen eröffnet erste große Filiale in China

Die Polizei hofft bei der Fahndung auf die Unterstützung der Bevölkerung.

Quelle: Polizeidirektion Görlitz

Görlitz. Nun konkretisieren die Ermittler die Personenbeschreibung und fahnden mit einem Phantombild öffentlich nach dem bislang unbekannten Mann. Der Täter ist nach Angaben der Polizei zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von schlanker bis nahezu hagerer Gestalt. Er trug eine dunkle Ski-Mütze sowie eine dunkle Jacke mit dem hellen Logo „The North Face“.

Gegen den mutmaßlich deutsch sprechenden Täter wird wegen des Verdachts des Diebstahls und des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

ste

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr