Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Oberelbe-Marathon von Königstein nach Dresden sorgt am Sonntag für Verkehrseinschränkungen

Oberelbe-Marathon von Königstein nach Dresden sorgt am Sonntag für Verkehrseinschränkungen

Am Sonntag starten zum 17. Mal Tausende Sportler zum Oberelbe-Marathon. Der Lauf auf dem Elbradweg von Königstein nach Dresden zählt zu den landschaftlich reizvollsten Langstrecken-Wettbewerben.

Voriger Artikel
1000 Jahre Bier in Sachsen
Nächster Artikel
Christoph Breuer gewinnt Frühjahrspreis der Steher in Heidenau

Vor der historischen Dresdner Altstadtkulisse geben die Teilnehmer noch mal Gas für den letzten Kilometer.

Quelle: Stefan Schramm

Dresden/Königstein. Der veranstaltende Laufsportverein Dresden e.V. bietet neben der 42,195-Kilometer-Distanz auch Strecken über 21 und 10 Kilometer sowie einen „Minimarathon“ und eine sieben Kilometer lange Walking-Strecke.

Die Marathonläufer starten um 9.25 Uhr in Königstein, die 21-Kilometer-Läufer um 9.10 Uhr in Pirna. Die Sportler nutzen die gesamte Strecke den linkselbischen Radweg und können so auf den ersten 15 Kilometern den Blick auf die Sächsische Schweiz genießen – wenn sie trotz der Anstrengung ein Auge dafür haben. Nach einer Schleife durch Pirnas historisches Stadtzentrum passieren die Läufer Heidenau, Dresden-Laubegast, das Blaue Wunder und das Terrassenufer. Zielort ist das Heinz-Steyer-Stadion. Die schnellsten Halbmarathonis werden dort gegen 10.15 Uhr erwartet, mit den schnellsten 42-Kilometer-Läufern ist ab 11.45 Uhr zu rechnen.

Verkehrseinschränkungen im Rad-, Zug- und Autoverkehr

Vor allem Fußgänger, Radler und S-Bahn-Nutzer müssen am Sonntag erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Der Elbradweg am linken Flussufer ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Da die meisten Sportler von Dresden aus mit der S-Bahn zu den Startpunkten in Königstein oder Pirna fahren, müssen Ausflügler und Pendler am Morgen mit proppevollen Zügen rechnen. Die Deutsche Bahn setzt zusätzliche S-Bahnen auf der Linie 2 bis Pirna ein, die um 7.09 Uhr, 7.39 Uhr und 8.09 Uhr im Dresdner Hauptbahnhof abfahren. Für die Marathonläufer hält der Regional-Express, der ab 7.47 Uhr von Dresden nach Litomerice rollt, um 8.22 Uhr zusätzlich in Königstein.

Da die Läufer auf dem Elbradweg an zwei Stellen die Bahngleise queren müssen, fallen zwei Züge zwischen Bad Schandau und Kurort Rathen aus: Die S-Bahn 37724 von Schöna (ab 9.35 Uhr) nach Meißen Triebischtal und die S-Bahn 37719 von Meißen Triebischtal (ab 8.15 Uhr) nach Bad Schandau.

Straßensperrungen und Behinderungen in Dresden

Autofahrer müssen entlang der Laufroute mit Straßensperrungen und Behinderungen rechnen, beispielsweise im Pirnaer und Dresdner Stadtzentrum. Das Terrassenufer ist ab Steinstraße bis Abzweig Theaterplatz von etwa 8 Uhr bis 16 Uhr gesperrt, teilte die Stadt Dresden mit. Auch die Pieschener Allee in Höhe des Heinz-Steyer-Stadions kann nicht befahren werden. Deshalb können Autofahrer die Messe Dresden und den Sportpark Ostragehege nur über die Magdeburger Straße/Schlachthofstraße erreichen.

Wer in Kleinzschachwitz die Autofähre nutzen möchte, muss zwischen 9 Uhr und 13.50 Uhr an der Zu- und Abfahrt mit erheblicher Wartezeit rechnen, weil dort die Läufer queren. Aus diesem Grund endet die zur Fähre führende Buslinie 88 an der Straßenbahnendhaltestelle Kleinzschachwitz.

Für den am „Schillergarten“ startenden 10-Kilometer-Lauf wird zwischen 8.30 Uhr und 10 Uhr die Tolkewitzer Straße gesperrt.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr