Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
OAZ und Staatsanwaltschaft ermitteln nach Drohung gegen Besitzer der Asylbewerberunterkunft in Meissen

OAZ und Staatsanwaltschaft ermitteln nach Drohung gegen Besitzer der Asylbewerberunterkunft in Meissen

Im Fall der Drohungen gegen Ingolf Brumm, Besitzer der Asylbewerberunterkunft in Meissen, ermitteln nun das Operative Abwehrzentrum (OAZ) und die Staatsanwaltschaft Dresden.

Der Bauunternehmer hatte nach dem Brand in seinem Gebäude in der Nacht zum Sonntag am Montag eine Droh-Mail.

„Wir können derzeit bestätigen, dass eine solche Mail bei uns vorliegt und wir Herrn Brumm als Zeugen vernommen haben. Zum konkreten Inhalt werden wir uns aus ermittlungstaktischen Gründen nicht äußern“, so eine Sprecherin des OAZ. Das OAZ ermittle derzeit mit Hochdruck, um schnell einen Tatverdächtigen ausfindig machen zu können. Auch Lorenz Haase, Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden, bestätigte auf Anfrage die Ermittlungen wegen Bedrohung im Fall der Mail an Ingolf Brumm. In der Nacht zum Sonntag hatten Unbekannte ein Feuer in einer noch unbewohnten Unterkunft für Asylbewerber gelegt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr