Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Neun Mutige wagen sich an Wagner-Oper

Freiluft-Oper Neun Mutige wagen sich an Wagner-Oper

Das szenisch-musikalische Spektakel „Wagner für Mutige“ bildet an diesem Sonntag um 16.30 Uhr, den Abschluss des Festwochenendes in Graupa.

Spielen Ausschnitte aus dem zweiten Teil des Ringzyklus unter der Schlosseiche in Graupa: Christian Mühne (l.), Udo Vogler und Susanne Schrader.

Quelle: Daniel Förster

Graupa.  Das szenisch-musikalische Spektakel „Wagner für Mutige“ bildet an diesem Sonntag um 16.30 Uhr, den Abschluss des Festwochenendes in Graupa, das ganz im Zeichen der Ersterwähnung des Ortes vor 666 Jahren steht. Unter der knorrigen, alten Eiche im Schlosspark am Jagdschloss können Besucher Erzählungen, Pantomime und Original-Musik von Richard Wagner erleben. Auf dem Programm steht „Siegfried“ der nächste Teil aus dem „Der Ring der Nibelungen“ Richard Wagners. Laut Christian Mühne, der das etwa 50-minütige Wagnerprogramm zusammenstellt, arrangiert und inszeniert, „gehört schon Mut dazu“, sich Richard Wagners Nibelungen-Zyklus auszuliefern. Neun Darsteller werden sich diesmal bei Ausschnitten aus der Oper auf die Bühne begeben.

Von SK

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr