Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Neumarktschule Meißen wird für mehr als drei Millionen Euro eine Seniorenwohnanlage

Neumarktschule Meißen wird für mehr als drei Millionen Euro eine Seniorenwohnanlage

Meißen. In der ehemaligen, seit 2005 leer stehenden Neumarktschule in Meißen eröffnet bald eine neue Seniorenwohnanlage mit Tagespflegeeinrichtung und Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz.

Vor gut einem Jahr gab es dafür den ersten Spatenstich. Ab November im umgebauten und sanierten Gebäude die ersten Mieter einziehen.

Bauherr ist die Volksbank-Raiffeisenbank Meißen Großenhain, die mehr als drei Millionen Euro in das neue Wohnprojekt am Meißner Neumarkt investiert. Als Betreiber hat sie die Advita Pflegedienst GmbH ausgewählt.

Im Erdgeschoss ist ein Teil der Wohnungen schon fertig, in den anderen Etagen wird noch fleißig gemauert, vermörtelt, gehämmert und genagelt. "Die Ausgangslage für das Bauprojekt war alles andere als ideal", sagt der leitende Architekt Peter Fürll. So hatte sich auch dieses Gebäude während des Hochwassers im Juni 2013 nasse Füße geholt. Im Oberbau wurde eine Pilzinfektion diagnostiziert, die sich als Hausschwamm entpuppte. Feuchte und wunde Stellen gab es auch an der Außenfassade und auf dem Dach. Und zu allem Ärger kollabierte auch noch die Haustechnik.

Mittlerweile wurden mehrere 100 Tonnen Schutt aus dem Objekt gebracht, 80 Kubikmeter Bauholz verbaut, die Decke neu errichtet und dem Hausschwamm der Garaus gemacht. Mit fast 70 Tonnen Naturschieferplatten erhielt das Dach eine denkmalgerechte Eindeckung. Dazu wurden 500 laufende Meter Dachrinne und Fallrohre verlegt. In neuer Pracht erstrahlt bereits die Außenfassade. Auch an den Hochwasserschutz haben die Planer gedacht und die Bauweise entsprechend angepasst: ohne schwimmende Aufbauten, mit dichten Oberflächen und keinerlei Technik im unteren Bereich. Kommt eine neue Flut, ist hinterher alles mit wenig Aufwand wieder schnell nutzbar.

Insgesamt 25 Ein- und Zweizimmerwohnungen werden den älteren Menschen künftig ein gemütliches, komfortables Zuhause in der Neumarktschule bieten. Noch fehlen die Balkone. 21 werden insgesamt angebaut. Das Haus wird barrierefrei erschlossen. Der Aufzug ist schon installiert und geht demnächst in Betrieb. In die Aula mit ihren wertvollen Stuckverzierungen zieht eine Tagespflege für 28 Gäste ein, die auch von Senioren von außerhalb genutzt werden kann. "Uns liegen bereits doppelt so viele Mietanfragen für die Neumarktschule vor, wie Wohnungen vorhanden sind", sagte Advita-Geschäftsführer Matthias Faensen. Um weiteren Interessenten eine Chance zum Wohnen an diesem Standort zu bieten, sollen in einem zweiten Bauabschnitt in den nächsten zwei Jahren weitere 100 Wohnungen für betreutes Wohnen entstehen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.10.2014

Simone Giese

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr