Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Neues Gesetz soll Videoaufnahmen der Polizei in Sachsen einschränken

Neues Gesetz soll Videoaufnahmen der Polizei in Sachsen einschränken

Die sächsische Polizei soll bei ihren Einsätzen künftig nur noch unter bestimmten Bedingungen Videoaufnahmen machen dürfen. Das sieht eine Änderung des Versammlungs- und Polizeirechts vor.

Voriger Artikel
Neues MRT-Gerät für Asklepios-Klinik in Radeberg
Nächster Artikel
Sieben Spanier verstärken Dohnaer Unternehmen "SPS Schiekel Präzisionssysteme"

Überwachungskameras an einer Außenwand. (Symbolbild)

Quelle: dpa

„Nur mal so filmen, wer da ist, geht nicht mehr“, sagte der FDP-Rechtsexperte Carsten Biesok am Donnerstag in Dresden. Prinzipiell darf die Polizei nur offen filmen - für Betroffene muss das erkennbar sein. Eine Speicherung der Aufnahmen ist nur dann erlaubt, wenn Straftaten erkennbar sind.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr