Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Zufahrt nach Stadt Wehlen offen

Neue Zufahrt nach Stadt Wehlen offen

Nach Stadt Wehlen haben Autofahrer wieder freie Fahrt. Gestern wurde die Kreisstraße am Ortseingang nach einem grundhaften Ausbau für den Verkehr frei gegeben.

"Es war mit das größte und wohl auch komplizierteste Straßenbauvorhaben des letzten Jahres im Landkreis", teilte Annette Hörichs, Sprecherin des Landratsamtes, mit. Das Hochwasser 2010 hatte massive Schäden an der Lohmener Straße hinterlassen. Ein grundhafter Ausbau wurde auf einer Länge von rund 900 Metern notwendig.

Die Bauarbeiten begannen im Oktober 2013. Neben einem neuen Unterbau und einer neuen Schwarzdecke wurde eine Stützwand auf einer Länge von 180 Metern errichtet sowie parallel zur Kreisstraße ein Gehweg angelegt. Die Stadt Wehlen erneuerte bei dieser Gelegenheit gleich noch den Regen- und Schmutzwasserkanal und baute ein Regenwasserrückhaltebecken. Während der Bauzeit war die Kreisstraße, die die einzige Zufahrt nach Stadt Wehlen ist, halbseitig gesperrt.

Schwieriger Baugrund im Bereich der Straße sowie beim Stützwandbau erschwerten die Arbeiten maßgeblich und kosteten viel Zeit und Kraft. "Neben den Bauleuten, die hier eine großartige Arbeit geleistet haben - unter teilweise außergewöhnlich schwierigen Bedingungen - danke ich heute vor allem den Anwohnern. Sie haben die durch die Baustelle zwangsläufig entstandenen Einschränkungen mit Geduld ertragen! Das ist nicht selbstverständlich", sagte Landrat Michael Geisler (CDU) bei der feierlichen Freigabe der Straße. Das Bauvorhaben kostete rund 1,3 Millionen Euro, der Eigenanteil aus dem Landkreisetat betrug 180000 Euro.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.12.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr