Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Verkehrsregeln nach der Flut - In Pirna stehen rund 1900 Gebäude im Wasser

Neue Verkehrsregeln nach der Flut - In Pirna stehen rund 1900 Gebäude im Wasser

Rund 1900 Gebäude sind vom Hochwasser direkt betroffen. Und ein Großteil wird noch eine Zeit lang den Fluten ausgesetzt sein. "Der Pegel geht sehr langsam zurück", sagte OB Klaus-Peter Hanke (parteilos).

Bis heute Abend soll das Wasser um rund einen halben Meter sinken. Mit einer Aufhebung des Katastrophenalarms rechnet das Stadtoberhaupt nicht vor Mittwoch. Allerdings sehen die Wettervorhersagen nicht rosig aus. Die Meteorologen sagen starke Niederschläge vorher. "Wir hoffen, dass die Situation nicht kippt", so Hanke.

Derweil sind die Aufräumarbeiten angelaufen. Erste Sandsäcke wurden eingesammelt. Das Rathaus soll am Montag wieder den Betrieb aufnehmen, ebenso die Kitas mit Ausnahme von zwei. Die Kinder der Spieloase am Oberen Platz werden in der Kita Spatzennest, Lindenstraße 10, betreut. Für das Evangelische Kinderhaus wird noch nach einer Lösung gesucht.

Um die Rückkehr in geordnetere Bahnen zu lenken als die Flucht vor den Fluten, hat die Stadt neue Verkehrsregeln für die Altstadt erlassen. Als Einfahrt dient die Dohnaische Straße in Richtung Elbe. Schuhgasse, Schössergasse und Barbiergasse werden zur Einbahnstraße in Richtung Markt. Die Ausfahrt ist über die Schlossstraße und Obere Burgstraße möglich. S.K.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.06.2013

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr