Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Bäume für Heidenau

Spitzahorn, Amberbaum und Weiden Neue Bäume für Heidenau

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben entlang der Ringstraße 16 neue Bäume gepflanzt. Es handelt sich um fünf Spitzahorn, zehn Feldahorn sowie einen Amberbaum. Außerdem sind sechs Weiden am Mühlgraben (Obergraben) neben dem Spielplatz geplant.

Voriger Artikel
Stoppomat in Königstein kann wegen Bauarbeiten bis Ende Juni nicht in Betrieb gehen
Nächster Artikel
Amtsgericht Pirna verurteilt Mann mit Nazi-Tätowierungen zu Freiheitsstrafe


Quelle: Stadt Heidenau

Heidenau. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben entlang der Ringstraße 16 neue Bäume gepflanzt. Es handelt sich um fünf Spitzahorn, zehn Feldahorn sowie einen Amberbaum. Die Bäume sind jeweils vier bis fünf Jahre alt und kosten ca. 250 Euro pro Exemplar, teilt die Stadtverwaltung mit. Außerdem sind sechs Weiden am Mühlgraben (Obergraben) neben dem Spielplatz geplant. Vorgesehen ist außerdem, im April 32 neue Bäume auf dem Gelände des Albert-Schwarz-Bades zu pflanzen. Sie werden als Ausgleichspflanzungen für die Baustraße der abgeschlossenen Baumaßnahme Am Kirchweg/Frühlingstor vorgenommen.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr