Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz wiedereröffnet

Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz wiedereröffnet

Nach gut anderthalb Jahren Bau- zeit ist das beim Hochwasser im Juni 2013 stark beschädigte Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz in Bad Schandau am Sonnabend wiedereröffnet worden.

Voriger Artikel
Sachsens Spargelbauern stehen in den Startlöchern
Nächster Artikel
Radfahrer mit 1,9 Promille in Radebeul gestoppt

Der fünf Jahre alte Ron aus Pfaffendorf war besonders an der Silberbüchse von Winnetou interessiert, die Anne Barnitzke vom Karl May Museum aus Radebeul mitgebracht hatte.

Quelle: Marko Förster

Bad Schandau. In die Wiederherstellung wurden knapp zwei Millionen Euro investiert, etwa ein Viertel des Geldes kam nach Angaben des Umweltministeriums aus dem Fluthilfefonds. Dafür wurden die Schäden beseitigt, der größte Teil der Haustechnik nach oben verlegt und wasserresistente Baustoffe installiert, um für künftige Fälle dieser Art besser gerüstet zu sein.

Im Rahmen der Wiedereröffnung präsentierten rund 70 Aussteller aus der sächsischen und böhmischen Freizeit- und Tourismusbranche interessierten Privat- und Fachbesuchern Neuheiten für die kommende Saison. Der fünf Jahre alte Ron aus Pfaffendorf war besonders an der Silberbüchse von Winnetou interessiert, die Anne Barnitzke vom Karl May Museum aus Radebeul mitgebracht hatte.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.03.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr