Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nach Gewitterstürmen: Wanderwege im Nationalpark Sächsische Schweiz wegen umgestürzter Bäume gesperrt

Nach Gewitterstürmen: Wanderwege im Nationalpark Sächsische Schweiz wegen umgestürzter Bäume gesperrt

Nach mehreren Unwettern sind im Nationalpark Sächsische Schweiz Wanderwege wegen beschädigter Bäume aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Der Gewittersturm vom Samstag habe östlich vom Zeughaus im Thorwald, oberem Kirnitzschtal, Hirschwald und Räumicht eine Vielzahl von Fichten zerbrochen und umgeworfen, teilte die Parkverwaltung am Montag in Bad Schandau mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Die Bäume lägen auf Wegen, teils unter Spannung, oder seien nicht mehr standfest, sagte ein Sprecher des Staatsbetriebes Sachsenforst. In den nächsten Wochen werde das Ausmaß ermittelt. Nach Schätzungen der Nationalparkverwaltung müssen rund 6000 Kubikmeter Holz auch wegen der Gefahr eines Borkenkäfer-Befalls abtransportiert werden. Daher sind bereits die grüne Tour in den Mühlschlüchten Richtung Pohlshorn sowie Abschnitte des Malerweges gesperrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr