Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Nach Brandanschlag auf Pirnaer NPD-Büro: Polizei durchsucht Wohnungen der Verdächtigen

Nach Brandanschlag auf Pirnaer NPD-Büro: Polizei durchsucht Wohnungen der Verdächtigen

Nach einer versuchten Brandstiftung auf ein Büro der NPD in Pirna hat die Polizei am Donnerstag die Wohnungen von zwei Beschuldigten durchsucht. Wie das Operative Abwehrzentrum der Polizei am Freitag mitteilte, wurden in den Wohnungen der 22 und 27 Jahre alten Männer Beweismittel beschlagnahmt.

Die Ermittlungen dauern an.

In der Nacht zum 13. Februar sollen die beiden Beschuldigten kurz vor Mitternacht versucht haben, einen Brand am Fenster des Büros der rechtsextremen Partei auf der Pirnaer Hauptstraße zu legen. Das Feuer wurde aber rechtzeitig entdeckt und gelöscht.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

30.03.2017 - 17:46 Uhr

Neben Avevor, Flum, Keller und Sahin müssen die Hamburger am Freitag auch Sahin ersetzen. Es wird spannend! Denn die Gastgeber können mit einem Heimsieg wichtige Punkte im Abstiegskampf holen.

mehr