Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Moos soll Bienen vor dem Abstieg retten

Moos soll Bienen vor dem Abstieg retten

Die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal hören ab sofort auf das Kommando von Karsten Moos. Der 32-Jährige, der aus Frankfurt am Main stammt, übernimmt beim abstiegsgefährdeten Tabellenzwölften den Posten als Cheftrainer.

Bereits im Oktober hatte Frank Lessau nach wenigen Wochen sein Amt niedergelegt. Seither betreute Co-Trainer Jan Resimius das Team in- terimsmäßig. Allerdings konnte er kei- ne Wende herbeiführen, am vergangenen Wochenende kassierten die Bienen die zehnte Saison-Niederlage. Karsten Moos, der einen Vertrag bis 2017 erhält, wird neben der Tätigkeit als Cheftrainer auch die sportliche Leitung des Vereins übernehmen. Jan Resimius rückt wieder ins zweite Glied und wird als Co-Trainer vor allem für die Betreuung der Torfrauen sowie für das Athletiktraining verantwortlich sein.

Mit Karsten Moos konnten die Verantwortlichen einen bundesligaerfahrenen Mann verpflichten. Er begann seine Trainerkarriere 1999 bei der TG Stockach im Jugendbereich. Nach Stationen in Marburg und Wettenberg wechselte er 2009 nach Bad Wildungen, wo er als Jugendtrainer im Leistungszentrum arbeitete. Ab 2011 stand er zudem bei der HSG Bad Wildungen als Co- und später Cheftrainer an der Seitenlinie und schaffte in der vergangenen Saison mit den Vipers den Aufstieg in die 1. Liga. Allerdings erklärte er kurz vor dem Start in die neue Spielzeit "aus persönlichen Gründen" überraschend seinen Rücktritt. Aktuell studiert er nebenbei Betriebswirtschaftslehre und steht kurz vor dem Abschluss seiner A-Trainerlizenz.

"Eigentlich wollten wir Karsten Moos wegen seiner anstehenden Prüfungen erst ab Februar verpflichten, das Ergebnis am vergangenen Wochenende ließ uns aber keine Wahl", erklärte HC-Manager Thomas Klein, "Karsten hat in Bad Wildungen gezeigt, dass er erfolgreich und zielgerichtet mit einer Mannschaft arbeiten kann." Moos selbst meinte: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und werde alles daran setzen, dass die Mannschaft wieder zurück in die Erfolgsspur findet." Sein Debüt gibt Moos am Sonnabend in heimischer Halle gegen Bensheim-Auerbach.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.01.2015

A. Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr