Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mitgliederzuwachs beim Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Vereinssport Mitgliederzuwachs beim Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge treiben mehr Menschen Sport. Der Kreissportbund kann nach Auswertung der Vereinsregister ein Plus bei den Mitgliederzahl verbuchen.

Der VfL Copitz bleibt der mitgliederstärkste Sportverein im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Fußball ist die mit Abstand beliebteste Vereinsportart.

Quelle: Archiv

PIrna. Die Zahl der in Sportvereinen organisierten Bewohner des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist erneut gestiegen. In den letzten zwölf Monaten wuchs die Mitgliederzahl in den 315 Vereinen um 744 auf 40976. Der Anteil der Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre liegt inzwischen bei 32 Prozent der Gesamtmitglieder, teilte der Kreissportbund (KSB) Sächsische Schweiz-Osterzgebirge nach Auswertung aller Zahlen anhand der Bestandserhebung der Vereine mit.

Mit dem Snookerclub Neustadt/Sachsen, dem BSC Sachsen Oberbärenburg, dem RennRodelClub Altenberg und dem Judo und Sportverein Pirna-Copitz wurden im vergangenen Jahr vier neue Vereine in die Sportfamilie aufgenommen. Der sportliche Organisierungsgrad im Landkreis klettert weiter nach oben und liegt nun bei 16,7 Prozent. „Damit liegt unser Kreissportbund nach Dresden und Leipzig weiter an dritter Stelle in Sachsen, informierte der KSB. Den größten Mitgliederzuwachs im vorigen Jahr hatten die 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ (plus 108), Muskelkater Freital (plus 91) und das Rehasportzentrum Dippoldiswalde (plus 59).

Vier Vereine haben inzwischen über 1000 Mitglieder. Ganz vorn liegt nach wie vor der VfL Pirna-Copitz 07 (1234), gefolgt vom SSV Heidenau (1132), dem SV Fortschritt Pirna (1125) und dem Hainsberger SV (1053). 184 der Vereine sind klassische Ein-Sparten-Vereine. Insgesamt 81 Sportarten von A wie Angeln bis W wie Wandern werden in den Vereinen jetzt angeboten. An der Spitze gab es keinerlei Veränderungen. Fußball (8790 Mitglieder) führt vor dem Rehabilitationssport (3042 Mitglieder) und Volleyball (2412 Mitglieder) die Rangliste bei den praktizierten Sportarten mit großen Abstand an.

Von Wolfgang Vogt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr