Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Mit dem Fahrrad bis ans Kap

Mit dem Fahrrad bis ans Kap

Eine aufregende Fahrradtour durch 34 Länder auf drei Kontinenten liegt hinter dem Coswiger Stefan Frotzscher. Er hat sie in Etappen über zehn Jahre von Chemnitz nach Kapstadt zurückgelegt und ist dabei etwa 30 000 Kilometer weit geradelt.

Voriger Artikel
Frauentheater feiert 20-jähriges Bestehen mit Komödie
Nächster Artikel
Jede Menge Haselnüsse - „Aschenbrödel“-Schau zurück in Moritzburg

Endpunkt einer beachtlichen Reise: Mit dem Fahrrad ist der Coswiger Stefan Frotzscher einmal längs durch Afrika gefahren, vom Norden bis ans Kap der Guten Hoffnung im Süden.

Quelle: Stefan Frotzscher/PR

Radebeul. Insgesamt hat er dabei Steigungen von fast 230 000 Höhenmetern erklommen. Am Dienstag, 19.30 Uhr, stellt der Fahrradenthusiast in der Stadtbibliothek Radebeul-Ost, Sidonienstr. 1c, den neuesten Teil seines Fahrrad-Abenteuers in Afrika vor. Dabei beschreibt er seine Erlebnisse im glutheißen Botswana, wo Elefanten frei auf den Straßen herumlaufen, bei den Stätten einer rätselhaften Kultur in Simbabwe, im grünen Kokos- und Cashewnussparadies Mosambik, die Strapazen in den Drakensbergen im Königreich Lesotho während des Südwinters und schließlich die Durchquerung der Regenbogenrepublik Südafrika bis zur Südspitze des afrikanischen Kontinents, dem Kap Agulhas, bis zum wesentlich markanteren und bekannteren Kap der Guten Hoffnung und nach Kapstadt.

"Bis ans Ende von Afrika" ist ein Reisereport mit Fotos, Originaltonaufnahmen, vielen interessanten Hintergrundinformationen und einer Fülle authentischer Erlebnisse abseits der bekannten Touristenzentren. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr