Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Meißner Turner nutzen Heimvorteil

Meißner Turner nutzen Heimvorteil

Meißen. Mit dem "Rainer-Hampel- Gedenkpokal" fand in Meißen die 27. Dresdner Turnpokalrunde ihre Fortsetzung. Acht Mannschaften der Leistungsklasse KM IV und zwei Mannschaften der KM III kämpften um die Glaspokale, in die das Portrait des verdienstvollen Meißner Turnstrategen eingraviert ist.

52 Aktive sowie Kampfrichter und Zuschauer ehrten Hampel zu Beginn der Veranstaltung mit einer Gedenkminute. Beim Wettkampf selbst stellte sich Gastgeber Meißen/Weinböhla in ausgezeichneter Verfassung vor und erkämpfte mit 168,05 Punkten den Mannschaftspokal vor dem SV Felsenkeller, der sich mit 166,85 Punkten knapp vor den Possendorfer Turnern (166,45) platzieren konnte. Im Einzel war der erfahrene Felsenkeller-Turner Alexander Apelt nicht zu schlagen. Er gewann mit 57,20 Punkten vor dem Pesterwitzer Carsten Tscheschke (56,95) und den punktgleichen Anton Steiner (Meißen/Weinböhla) und Alexander Vogt (Felsenkeller/je 56,35).

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.05.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

22.09.2017 - 20:56 Uhr

Hannes Drews hat seinen ersten Heimsieg als Trainer vom Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue gefeiert. Drei Tage nach dem 2:0 auf dem Betzenberg gewann sein Team gegen den SV Sandhausen mit 1:0. Den Siegtreffer erzielte Pascal Köpke.

mehr