Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Mehr Lesestoff durch digitale Offensive - neue Angebote in der Stadtbibliothek Heidenau

Mehr Lesestoff durch digitale Offensive - neue Angebote in der Stadtbibliothek Heidenau

Die digitale Welt hat Einzug in die Stadtbibliothek Heidenau gehalten. Welche neuen Angebote damit verbunden sind, darüber geben Bibliotheksleiterin Petra Hänel und ihre Mitarbeiterin Kathleen Nachtigall Auskunft.

Voriger Artikel
42-Jähriger rast mit 1,2 Promille gegen Baum
Nächster Artikel
Blockflöten für El Salvador: Eine 95-Jährige, die tief in die Tasche greift

Leiterin Petra Hänel (r.) und Kathleen Nachtigall bieten nun auch Lesestoff für den E-Reader.

Quelle: Silvio Kuhnert

Online-Bibliothekskatalog und E-Books - ist die Stadtbibliothek Heidenau in die digitale Offensive gegangen?

Petra Hänel: Ja. Die Stadtbibliothek ist zum ersten Mal mit einer eigenen Seite im Internet vertreten. Der nächste Schritt war die Einbindung unseres Bibliothekskatalogs. Alle unsere Medien kann man nun von Zuhause aus recherchieren, verlängern und im eigenen Benutzerkonto nachschauen, bis wann ein Buch wieder abzugeben ist. Am Dienstag konnten wir auch die Online-Bibliothek freischalten. Wir gehören jetzt dem Verbund LieSa an, in dem über 30 sächsische Bibliotheken vertreten sind.

Wie groß ist der Bestand an Medien?

Petra Hänel: Unser Bestand umfasste bisher über 34000 Medien von Romanen und Sachbüchern, über DVDs und Musik-CDs, bis hin zu Zeitungen und Zeitschriften sowie Hörbüchern. Nun kommen die E-Medien hinzu.

Kathleen Nachtigall: In der Onlinebibliothek stehen derzeit über 7000 E-Books, E-Paper und E-Audios in mehreren Exemplaren zur Verfügung. Der Bestand wird weiter ausgebaut, d.h., wenn eine große Nachfrage nach Bestsellern besteht, werden Lizenzen nachgekauft.

Wie kann man ein E-Book ausleihen?

Petra Hänel: Der bei uns angemeldete Leser sucht sich in der Onlinebibliothek den gewünschten Titel heraus und kann diesen 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche per Knopfdruck ausleihen und auf PCs, Tablets oder das Smartphone herunterladen.

Kathleen Nachtigall: Für Belletristik und Romane hat man vier Wochen, für Sachbücher zwei Wochen Zeit zum Lesen. E-Audios können 14 Tage und E-Paper eine Woche ausgeliehen werden. Nach Ablauf der Leihfrist ist der Titel automatisch nicht mehr nutzbar. Wer Fragen hat, kann sich an uns wenden. Wir haben dafür eine E-Book-Sprechstunde eingerichtet: dienstags 10 bis 11 Uhr, freitags 10 bis 11 sowie 15 bis 16 Uhr. Da erklären wir Interessierten, wie E-Book und Online-Ausleihe funktionieren.

Warum haben Sie E-Books in das Angebot aufgenommen?

Petra Hänel: Die Möglichkeit, auch E-Books auszuleihen, wurde sehr stark von Lesern nachgefragt. Überraschenderweise ist es vor allem die Generation 50plus, die entweder auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn oder im Urlaub einen E-Book-Reader verwendet.

Wie viele Leser nutzen die Stadtbibliothek Heidenau?

Petra Hänel: 2014 waren 3260 Benutzer bei uns angemeldet. Von ihnen nutzten 2020 aktiv unsere Angebote. In beiden Fällen konnten wir die Zahlen steigern. Denn im Vorjahr waren 3249 Menschen bei uns angemeldet und 1928 haben Medien ausgeliehen. Rund 34000 Besucher konnten wir 2014 bei über 100 Veranstaltungen in unserer Stadtbibliothek begrüßen. Das ist ein schönes Ergebnis.

Die Bibliothek hat neue Öffnungszeiten?

Kathleen Nachtigall: Wir haben jetzt donnerstags von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Dafür ist am Mittwoch geschlossen. Vorher war es andersherum. Da der Mittwoch schon immer ein Tag mit relativ wenig Ausleihen war, viele den Donnerstag als langen Behördentag kennen und dadurch anfragten, ob wir nicht an diesem Tag öffnen können, haben wir eine Anpassung vorgenommen. Darüber hinaus hat die Bibliothek freitags bereits ab 9 Uhr geöffnet.

Und haben sich durch die neuen Angebote die Gebühren verändert?

Kathleen Nachtigall: Die Jahresgebühren sind seit vielen Jahren konstant. Erwachsene zahlen neun, Kinder und Ermäßigte vier Euro. Der Familienausweis kostet zwölf Euro im Jahr. Für die Online-Angebote gibt es keine extra Ausleihgebühren.

www.heidenau.de/stadtbibliothek

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 05.02.2015

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr