Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mann in Königstein von Zug erfasst - Strecke gesperrt

Mann in Königstein von Zug erfasst - Strecke gesperrt

An einem Bahnübergang in Königstein ist am Sonnabend ein 47-Jähriger von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann wollte sich das Leben nehmen, in seinem Haus fand die Polizei später einen Abschiedsbrief.

Der Lokführer des Eurocitys Hamburg-Wien berichtete, selbst eine Notbremsung hätte das Unglück nicht mehr verhindern können, da der Lebensmüde erst nahe dem beschrankten Bahnübergang zum Elbefreizeitland in Königstein plötzlich die Gleise betreten hatte.

Der Bahnverkehr in der Sächsischen Schweiz kam zwischenzeitlich zum Erliegen. Für die S-Bahnen wurde ab Pirna Schienenersatzverkehr eingerichtet. Laut Bahn war die internationale Zugstrecke zwischen Dresden und Prag im Abschnitt von Königstein bis Bad Schandau über fünf Stunden lang gesperrt. Zehn überregionale Züge waren betroffen. Feuerwehrleute versorgten die Passagiere, die an der Unfallstelle ausharren mussten, mit Trinkwasser.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.07.2013

df

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr