Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Mann aus Eritrea in Riesa geschlagen – Polizei sucht Zeugen

Mann aus Eritrea in Riesa geschlagen – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, bei dem am Mittwochabend ein 31-jähriger Mann aus Eritrea von einem Unbekannten geschlagen worden ist. Das 31-jährige Opfer war mit dem Fahrrad unterwegs.

Auf der Leutewitzer Straße im Bereich Flugplatz/Tierheim machte er eine Pause und telefonierte am Straßenrand. Plötzlich hielt ein dunkler Pkw neben ihm, zwei Männer stiegen aus und drohten dem Eritreer mit Gesten. Anschließend stiegen sie in den Wagen und fuhren wieder in Richtung Flugplatz davon.

Kurz darauf kam ein weiteres Fahrzeug, ein weißer Kleinwagen, aus Richtung Flugplatz und hielt ebenfalls neben dem 31-Jährigen. Einer der Männer, die ihm zuvor gedroht hatten, stieg aus und schlug ihn mehrfach ins Gesicht, so die Polizei. Dem Geschädigten gelang die Flucht, er erlitt leichte Verletzungen.

Der Täter wurde als etwa 35 Jahre alt beschrieben. Er hatte einen Bart und trug ein rotes T-Shirt mit Aufschrift. Dessen Begleiter, der dem Eritreer drohte, ist etwa 40 Jahre alt, hatte eine Halbglatze und trug schwarze Kleidung. Der weiße Kleinwagen wurde von einer Frau mit dunkeln Haaren gefahren.

Hinweise nehmen das Polizeirevier in Riesa sowie die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr