Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Malerweg ist im Bereich der Lochmühle gesperrt

Wegen Einsturzgefahr Malerweg ist im Bereich der Lochmühle gesperrt

Im Bereich der Lochmühle ist der Malerweg im Liebethaler Grund gesperrt. Von dem ehemaligen und dem Verfall preisgegebenen Gasthof drohen Dachziegel auf den Weg zu fallen.

Der Malerweg im Liebethaler Grund ist im Bereich der Lochmühle nicht mehr passierbar.
 

Quelle: Armin Kühne, LVZ

Lohmen.  Seit Jahrzehnten verfällt die Lochmühle im Liebethaler Grund zusehends. Nun musste die Gemeinde Lohmen wegen Einsturzgefahr der früheren Ausflugsgaststätte den Malerweg in diesem Bereich komplett sperren. „Die Sicherheit für die Wanderer durch herabstürzende Dachziegel ist nicht mehr gewährleistet“, teilte die Gemeindeverwaltung mit. Das Dach weist massive Schäden auf.

Wie lange der Malerweg im Bereich der Lochmühle unpassierbar ist, kann die Verwaltung derzeit nicht sagen. Das tourismus- und baugeschichtlich bedeutsame, denkmalgeschützte Gebäude befindet sich in Privatbesitz und der Eigentümer ist für die Sanierung zuständig. Der Besitzer wurde von der Gemeinde mit der Aufforderung angeschrieben, die erforderlichen Sicherungsarbeiten vorzunehmen. Erst wenn er dieser Folge geleistet hat, kann der Wegabschnitt wieder freigegeben werden.

Bis dahin müssen Wanderer einen rund fünf Minuten langen Umweg in Kauf nehmen. Von Liebethal kommend, ist der Weg bis zum Richard-Wagner-Denkmal frei. Der Anschluss erfolgt nun bereits über den Lochmühlenweg nach Mühlsdorf und nicht, wie ursprünglich über die „Daubemühle“. Im Lohmener Ortsteil Mühlsdorf angelangt, führt der Weg wie ausgeschildert weiter.

Die Lochmühle war früher eine Mahlmühle. 1559 wird sie zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Alten Berichten zufolge sei sie damals zur Gaststätte ausgebaut worden. 1681 wurde sie durch einen Felssturz so schwer beschädigt, dass der Müller es vorzog, sie abzubrechen und wieder neu zu errichten. 1828 brannte diese Mühle ab. Im gleichen Jahr erstand sie neu, in ihrer heutigen Gestalt.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr