Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Lok Pirna startet mit vier Neuen in die Vorbereitung

Lok Pirna startet mit vier Neuen in die Vorbereitung

Für die Drittliga-Handballer des ESV Lok Pirna wird es heute ernst. Sie starten in die Saison-Vorbereitung. "Zum Auftakt wird es ein erstes lockeres Training mit anschließendem Grillen geben, bevor es dann richtig zur Sache geht", so Manager Uwe Heller.

Voriger Artikel
Dresdner Gesellschaft für Statistik im Gesundheitswesen errichtet Neubau am Pharmapark Radebeul
Nächster Artikel
Das Landratsamt zahlt ab August Betreuungsgeld aus - Eltern können nun Antrag stellen

Vor allem die vier Neuzugänge sollen ihre Mitspieler heute erstmals "beschnuppern" können. Wie schon im vergangenen Jahr setzen die Lok-Verantwortlichen verstärkt auf junge entwicklungsfähige deutsche Spieler.

Als Torhüter konnte der aus Kiel stammende Morten Michelsen verpflichtet werden. Der 22-Jährige wechselt von der zweiten Mannschaft der Füchse Berlin (3. Liga) an die Elbe und wird parallel bei der Ostsächsischen Sparkasse seine begonnene Banklehre beenden. Michelsen bekam sein Rüstzeug beim THW Kiel, hatte 2009 auch seinen ersten Einsatz beim Bundesligisten. Er unterschrieb in Pirna einen Vertrag bis 2015.

Ebenfalls für zwei Jahre wurde für die Kreismitte Robert Ultsch gebunden. Der 27-jährige gebürtige Bad Muskauer war zuletzt beim Sachsenligisten Motor Cunewalde ein Leistungsträger. Für die Rechtsaußenposition heuert der erst 20-jährige Philipp Große in Pirna an. De ehemalige Schlemaer, der schon in Aue und Delitzsch spielte, wechselt wie Michelsen von der zweiten Vertretung der Füchse Berlin nach Sachsen, unterschrieb einen Kontrakt sogar bis 2016.

Als vierter "Neuer" kehrt mit Christian Möbius ein guter alter Bekannter zum Lok-Team zurück. Der 26-Jährige konnte sich beim Liga-Konkurrenten HC Elbflorenz nicht durchsetzen und will sein Glück erneut in Pirna versuchen. "Ich bin überzeugt, dass Christian über Potenzial verfügt", so Uwe Heller. Insgesamt stehen damit jetzt elf Feldspieler und zwei Torhüter im Kader. "Wir führen noch Gespräche mit einem weiteren Spieler, wissen aber noch nicht, ob das klappt. Auf jeden Fall sind wir aber breiter aufgestellt als in der vergangenen Saison. Und wir haben uns zum Ziel gesetzt, nicht wieder in den Abstiegskampf zu geraten", erklärt der Manager, der die Fans schon jetzt zum ersten Vorbereitungsturnier am 10. August in die Halle auf dem Sonnenstein einlädt. "An diesem Tag präsentiert sich unsere neuformierte Mannschaft erstmals dem heimischen Publikum bei einem Turnier, an dem unser Kooperationspartner HSV Dresden, Koweg Görlitz und Motor Cunewalde teilnehmen.

Einen echten Leckerbissen gibt es am 15. August auf dem Sonnenstein, wenn der weißrussische Meister und Champions League-Viertelfinalist Dinamo Minsk zum Gastspiel erwartet wird. Einen Tag später geht es für die Pirnaer zum Turnier nach Lovosice. Den Saisonstart bestreiten die Pirnaer beim TV Groß Umstadt. Das erste Heimspiel am 7. September wird gleich der "Kracher", denn Lokalrivale HC Elbflorenz gibt seine Visitenkarte auf dem Sonnenstein ab.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.07.2013

Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

25.09.2017 - 16:32 Uhr

Die Verletzung hat sich der 30-jährige Innenverteidiger im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld zugezogen. 

mehr