Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Lkw-Fahrer verursacht mit fast drei Promille einen Unfall auf der A 4

Lkw-Fahrer verursacht mit fast drei Promille einen Unfall auf der A 4

Ein LKW-Fahrer hat am Mittwochnachmittag mit fast drei Promille Alkohol im Blut einen Unfall auf der A 4 verursacht. Der 51-Jährige war mit seinem Fahrzeug auf der Autobahn aus Görlitz in Richtung Dresden unterwegs.

Bereits nach der Anschlussstelle Pulsnitz hatten Zeugen eine auffällige Fahrweise des Lkw beobachtet und die Polizei verständigt.

Wie die Polizei mitteilte, geriet der Lkw unvermittelt nach links und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Anschließend zog der Fahrer sein Fahrzeug nach rechts, stieß auch dort gegen die Leitplanke und kam zum Stehen. Dabei entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Lkw-Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,94 Promille. Der Brummifahrer muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr