Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° Regen

Navigation:
Google+
Leiche zerstückelt - Staatsanwalt fordert zehneinhalb Jahre Haft

Leiche zerstückelt - Staatsanwalt fordert zehneinhalb Jahre Haft

Die Anklage hat im Mordprozess gegen einen Kriminalkommissar, der einen Geschäftsmann getötet und zerstückelt haben soll, eine Freiheitsstrafe von zehn Jahren und sechs Monaten gefordert.

Voriger Artikel
Neuer Radweg nach Bad Schandau schon teilweise mit Asphalt
Nächster Artikel
Zeugen für Unfall mit Fahrerflucht in Coswig gesucht
Quelle: dpa

Der Staatsanwalt selbst nannte die Forderung in seinem Plädoyer am Mittwoch vor dem Landgericht Dresden ungewöhnlich. Auf Mord steht in der Regel lebenslänglich.

„Eine lebenslange Haftstrafe halte ich aber für unangemessen hart“, erklärte der Staatsanwalt. Als mildernd müsste die Tatsache bewertet werden, dass das 59 Jahre alte Opfer habe getötet werden wollen. Zudem sei der 57-jährige Angeklagte bisher unauffällig gewesen. Die Männer hatten sich in einem „Kannibalen“-Chat kennengelernt und per Mail verabredet. Das Urteil soll am 1. April gesprochen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr