Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Lehren aus NSU-Morden - "Aktion Zivilcourage" lädt in Pirna zur Podiumsdiskussion

Lehren aus NSU-Morden - "Aktion Zivilcourage" lädt in Pirna zur Podiumsdiskussion

Vor über einem Jahr sind die Verbrechen des sogenannten "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) um Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe bekannt geworden.

Elf Mordtaten werden dem braunen Terror-Trio zugeschrieben. Seitdem wird nicht nur heftig über die Hintergründe diskutiert, sondern auch über die Konsequenzen aus der Mordserie. Auch vier parlamentarische Untersuchungsausschüsse beschäftigen sich damit.

Um die Ereignisse zusammenzufassen und einen Ausblick zu wagen, lädt die "Aktion Zivilcourage" heute um 19 Uhr zu einer Podiumsdiskussion ein. Die Veranstaltung findet in der Pirnaer Kleinkunstbühne Q24, Niedere Burgstraße 5a, statt. Der Eintritt ist frei.

Im Podium nimmt Gordian Meyer-Plath Platz. Er ist seit August dieses Jahres Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz Sachsen, dessen Leitung er kommissarisch für ein halbes Jahr übernommen hat. Sein Diskussionspartner ist Günther Schneider. Der CDU-Politiker ist seit 2004 Landtagsabgeordneter und seit vier Jahren Vorsitzender der "Parlamentarischen Kontrollkommission". Außerdem nimmt an der Gesprächsrunde der Rechtsextremismusexperte Hajo Funke teil. Die Moderation übernimmt Martin Machowecz von der Wochenzeitung "Die Zeit". DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr