Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+
Lehmann will Bürgermeister in Radebeul werden

Lehmann will Bürgermeister in Radebeul werden

Winfried Lehmann (CDU), bis zum Herbst noch Schul- und Verwaltungsbürgermeister in Dresden, will Ordnungsbürgermeister in Radebeul werden.

Voriger Artikel
Mit dem Lößnitzdackel in die Adventszeit
Nächster Artikel
Bad Schandauer Stadtrat muss sich vor Gericht verantworten

Winfried
Lehmann

Quelle: Archiv

Radebeul. Für die Nachfolge von Christian Werner (CDU) im Radebeuler Rathaus können die Stadträte bei ihrer heutigen Sitzung zwischen Lehmann und Markus Renner entscheiden, der derzeit das Ordnungsamt der Stadt Meißen leitet. Beide Kandidaten unterscheiden sich deutlich: Lehmann, geboren 1956, ist ein erfahrerener Verwaltungs-Chef, Renner, 1980 geboren, hat mit Stationen in Ottendorf-Ockrilla, Mittweida und Meißen eine steile Karriere hingelegt. Insgesamt haben sich laut Oberbürgermeister Bert Wendsche (parteilos) 25 Kandidaten auf die Stelle beworben, die zum 1. Januar besetzt werden soll. In mehreren Runden wurde das Bewerberfeld dann auf die zwei Kandidaten reduziert.

Dabei muss es besonders im Verwaltungs- und Finanzausschuss hoch her gegangen sein, wie der OB andeutet. Lehmann und Renner haben dort beide je sechs Stimmen erhalten. Im Stadtrat wird mit hoher Wahrscheinlichkeit geheim gewählt, wobei CDU und Freie Wähler eine bequeme Mehrheit haben. OB Wendsche kann sein Veto einlegen, wenn ihm das Ergebnis nicht passt. Ob er von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wolle, ließ er gestern offen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

26.07.2017 - 04:04 Uhr

Vorm Punktspielauftakt gegen Duisburg verbessert sich Dynamos Personalsituation deutlich

mehr