Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Landratsamt Pirna schließt Flüchtlingsheim im Hotel Leonardo

Notunterkunft in Freital Landratsamt Pirna schließt Flüchtlingsheim im Hotel Leonardo

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge schließt die Asylbewerber-Notunterkunft im Freitaler Hotel Leonardo. Voraussichtlich im Juni sollen alle Flüchtlinge das Objekt verlassen haben und auf andere Unterkünfte im Kreisgebiet verteilt sein.

Seit März vergangenen Jahres diente das Hotel Leonardo in Freital als Notunterkunft für Flüchtlinge.

Quelle: Archiv

Freital. Das Landratsamt Pirna gibt die Asylbewerberunterkunft im Hotel Leonardo in Freital auf. Wie die zuständige Beigeordnete Kati Hille (CDU) mitteilte, wurde am Donnerstag mit dem schrittweisen Leerzug begonnen. Grund sei die „nach wie vor fehlende Umsetzung der brandschutztechnischen Maßnahmen“ durch den Betreiber „Pro Shelter“, heißt es in der Mitteilung. Voraussichtlich im Juni soll die Notunterkunft geschlossen werden. „Eine weitere Nutzung als Asylunterkunft durch den Landkreis ist nicht vorgesehen“, informierte Hille.

Seit Anfang März vergangenen Jahres wird das Objekt zur Unterbringung von Asylsuchenden genutzt. Zeitweilig erfolgte eine gemeinsame Nutzung durch den Freistaat Sachsen als Erstaufnahmeeinrichtung und durch den Landkreis als Notunterkunft. Das Gebäude verfügt über 400 Plätze. Momentan befinden sich im Leonardo noch 330 Personen. Sie werden auf andere Asylbewerberunterkünfte im Kreisgebiet verteilt.

Die Zahl der dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge zugewiesenen Asylbewerber nimmt ab. Für die nächste Zuweisung Ende Mai sind 24 Personen vorgesehen, informierte die Kreisverwaltung. Ende vergangenen Jahres waren es im Schnitt 147 pro Woche. Gegenwertig leben knapp 2600 Asylbewerber im Kreis.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr