Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Landkreis will Breitbandausbau übernehmen

Landkreis will Breitbandausbau übernehmen

Den Breitbandausbau möchte Landrat Michael Geisler (CDU) im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge noch in diesem Monat zur Chefsache machen. Auf der nächsten Kreistagssitzung wird er einen entsprechenden Antrag einbringen, damit das Landratsamt Pirna mit der Koordinierung der Verbesserung der Internetverbindungen beauftragt wird.

"Der Weg zum schnellen Internet ist lang und komplex - aber überlebenswichtig für unseren Landkreis", so Geisler.

Gerade bei der Breitbandversorgung für ein besseres und schnelleres Internet besteht Handlungsbedarf. Eine Down-loadgeschwindigkeit bis zwei Megabit in der Sekunde (Mbit/s) ist im Kreisgebiet weiträumig, aber nicht flächendeckend verfügbar. Im Bereich der aktuell geeigneten "Standardversorgung" liegt der Landkreis unter dem sächsischen Landkreisschnitt. Über eine mittlere Bandbreite über sechs Mbit/s verfügen im Kreis 86 Prozent der Haushalte. Der sächsische Landkreisschnitt beträgt 91 Prozent. 16 Mbit/s liegen gerade einmal bei 45 Prozent der Haushalte an - damit sieben Prozentpunkte unter dem Landkreisschnitt.

Eine relativ gute Versorgung wird nur nahe Dresden, im Osten des Landkreises (Hohnstein, Neustadt, Stolpen und Sebnitz) sowie in Rabenau, Dippoldiswalde und Glashütte erreicht. Beim schnellen Internet mit 30 bzw. 50 Mbit/s im Download liegt der Landkreis auf einem ebenso niedrigen Niveau wie die anderen Landkreise.

Derzeit ist der Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge noch an den Kreistagsbeschluss von 2009 gebunden, der den Breitbandausbau einschließlich dessen Finanzierung als Angelegenheit der Kommunen bestätigt. Die Städte und Gemeinden gingen das Thema bislang mit unterschiedlichem Tempo an. So griffen beispielsweise nur 14 Kommunen für den Breitbandausbau in den Jahren 2007 bis 2013 auf die ILE-Förderung zurück, um eine Marktanalyse zu finanzieren, und nur zehn nutzten diesen EU-Fördertopf für den Breitbandausbau. Um die Breitbandversorgung im Kreisgebiet zu verbessern, will das Landratsamt die Kommunen künftig beim Ausbau schneller Internetverbindungen über die Richtlinie DiOS unterstützen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 06.03.2015

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

17.08.2017 - 08:54 Uhr

Der CDU-Politiker widerspricht seinem Amtskollegen Boris Pistorius aus Niedersachsen und betont die besondere Gefährdung durch Verbrennungen

mehr