Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Landkreis sucht händeringend nach Unterkünften für Asylsuchende

Landkreis sucht händeringend nach Unterkünften für Asylsuchende

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge will trotz stark steigender Flüchtlingszahlen vorerst weiter keine Betroffenen in Notunterkünften unterbringen.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Zunächst solle ein Hotel in Freital mit 150 Plätzen als Quartier angemietet werden, teilte das Landratsamt in Pirna am Donnerstag mit. Allerdings müsse man auch über eine zentrale Unterbringung nachdenken, wenn es in den nächsten Wochen keine weiteren Angebote für dezentrale Unterkünfte gebe, machte Landrat Matthias Geisler (CDU) deutlich. „Wir wissen bereits heute, dass die Aufnahmekapazitäten bei uns bis Mai erschöpft sind. Außergewöhnliche Ereignisse bedürfen außerordentlicher Maßnahmen. Das Spitzengespräch beim sächsischen Innenminister war diesbezüglich sehr ernüchternd.“

Geisler forderte mehr Unterstützung für die Kommunen bei der Lösung dieser schwierigen Aufgaben. Der Staat sei als Gesetzgeber gefordert und dürfe die Gemeinden nicht finanziell im Regen stehen lassen. Nach Angaben der Behörde lebten zum Stichtag Donnerstag 955 Asylbewerber im Landkreis. Im laufenden Jahr müssten etwa 1000 weitere Plätze geschaffen werden, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr