Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Landkreis startet Bürgerbefragung - Meinungen zu Stärken und Schwächen der Region gefragt

Landkreis startet Bürgerbefragung - Meinungen zu Stärken und Schwächen der Region gefragt

Das Landratsamt möchte wissen, wie die Einwohner des Landkreises ihre Region sehen. Gestern startete Landrat Michael Geisler (CDU) dazu eine Online-Bürgerbefragung zum Markenbild und Arbeitsmarkt der Region.

Pirna. Pirna . Das Landratsamt möchte wissen, wie die Einwohner des Landkreises ihre Region sehen. Gestern startete Landrat Michael Geisler (CDU) dazu eine Online-Bürgerbefragung zum Markenbild und Arbeitsmarkt der Region. Als erster füllte er den für das Projekt entwickelten Fragebogen aus. Bis Mitte Oktober ist die Teilnahme möglich. Und wie die Kreisverwaltung mitteilte, können nicht nur Landkreisbewohner, sondern Einwohner des gesamten Bundesgebiets teilnehmen. Ziel sei es, die Bekanntheit der Marke Sächsische Schweiz-Osterzgebirge genauer zu ergründen, um sie künftig effektiver zu gestalten und zu nutzen.

Bei der Befragung interessiert zum einen das "Bild der Region im Kopf". Gefragt sind Meinungen und Einschätzungen der Bewohner der Sächsischen Schweiz und des Osterzgebirges. "Damit sollen Stärken und Schwächen der Region als Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ermittelt werden", teilte das Landratsamt mit. Außerdem sollen anhand der Fragebögen und Interviews Zukunftschancen des ländlich geprägten Lebensraums ausgelotet werden. Die Ergebnisse sollen Politik, Wirtschaft und Verwaltung als Grundlage für künftige Entscheidungen dienen. Entwickelt haben den Fragebogen die Jade Hochschule Wilhelmshaven / Oldenburg / Elsfleth und die Hochschule Emden / Leer im Rahmen eines Forschungsantrages für die Region Ostfriesland. Nun kommt das Forschungsprojekt nach Sachsen. Neben dem Landkreis ist auch der Verein Landschaf(f)t Zukunft Partner des Projektes.

Die Fragen sind im Internet unter www.markenregion.de zu finden. Ausgedruckte Exemplare liegen in den Bürgerbüros aus. Bei Veranstaltungen des Kreises besteht die Möglichkeit, die Fragen zu beantworten. Am 15. Oktober endet die Befragung. Ende März kommenden Jahres soll ein Bericht mit den Ergebnissen vorliegen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.09.2012

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.10.2017 - 14:57 Uhr

Für Manuel Konrad geht es in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit Dresden in seine alte Heimat zum SC Freiburg.

mehr