Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Landkreis Meißen hebt Mittelsperre auf: Kreissportbund bekommt 36.000 Euro

Landkreis Meißen hebt Mittelsperre auf: Kreissportbund bekommt 36.000 Euro

Meißen/Strehla. Der Kreissportbund Meißen (KSB) kann sich nachträglich über Zuschüsse des Landkreises freuen. Der [link:700-NR_DNN_51793-1]hat jetzt seine Mittelsperre in Höhe von 36 000 Euro für die Sportförderung wieder aufgehoben.

Voriger Artikel
Autos prallen in Heidenau zusammen - Totalschaden
Nächster Artikel
Meißner sammeln für "Porzellanorgel"

Der Kreistag Meißen hat seine Mittelsperre in Höhe von 36.000 Euro für die Sportförderung wieder aufgehoben. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Der KSB hatte dies beantragt. „Der Kreissportbund ist die größte Bürgerorganisation im Kreis und beheimatet mehr als 35 000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene“, erklärte KSB-Präsident Rolf Baum. Das nach Kürzungen fehlende Geld sei „schwer aus eigener Kraft zu kompensieren“. Die Sportförderung ist eine freiwillige Aufgabe des Kreises, für dieses Jahr hat er 240 000 Euro dafür veranschlagt. Da die Finanzlage schlecht ist, wurde im Januar eine Mittelsperre über 15 Prozent für den gesamten Etat beschlossen.

Skl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr