Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Landesbühnen Sachsen mit 28 Premieren - neue Sparte Puppentheater

Landesbühnen Sachsen mit 28 Premieren - neue Sparte Puppentheater

Die Landesbühnen Sachsen bieten in der neuen Saison 28 Premieren. Wie Intendant Manuel Schöbel am Donnerstag bei der Vorstellung des Spielplanes sagte, werden inzwischen auch kleinste Orte und Gebäude bespielt.

Voriger Artikel
Moritzburg: Diebstahl des Aschenbrödelkleides ist aufgeklärt
Nächster Artikel
Evangelisches Schulzentrum Pirna will in "Rote Kasernen" ziehen
Quelle: Sebastian Kahnert

Insgesamt sind es 60 Bühnen in mehr als 40 Orten. Hinzu kommen Schulen. Die Landesbühnen waren 2012 neu ausgerichtet worden und sind seither als mobiles Theater für Sachsen „on the road“. Zugleich dienen sie als Stadttheater für Radebeul.

„Wir versuchen nicht nur unterwegs zu sein, sondern auch Wurzeln zu schlagen“, sagte Schöbel. In der neuen Spielzeit kommt mit dem Puppentheater eine weitere Sparte dazu. Erste Premiere ist am 13. September das Musical „Der kleine Horrorladen“ von Howard Ashman. Das Musiktheater ist mit mehreren Neuinszenierungen vertreten, darunter der Verdi-Oper „Ein Maskenball“ und Mozarts „Entführung aus dem Serail“.

Das Schauspiel kombiniert beispielsweise Peter Hacks Komödie „Adam und Eva“ mit der Tanzkantate „Les Noces“ von Igor Strawinsky. Das Ballett will sich unter anderem dem Surrealismus widmen und bringt zudem eine getanzte Version von „Dido und Aeneas“ zu Musik von Henry Purcell heraus. Das Theaterspektakel „Irrtümer 1“ vereint am 25. Oktober gleich neun Premieren in verschiedenen Sparten. Im März 2015 sind die Landesbühnen Sachsen Gastgeber der 16. Deutschen Landesbühnentage.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr