Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Kulturmagnet in Pirna: Tom-Pauls-Theater zählte im ersten Jahr rund 26000 Besucher

Kulturmagnet in Pirna: Tom-Pauls-Theater zählte im ersten Jahr rund 26000 Besucher

Tom Pauls zieht Zehntausende mit Kabarett, Schauspiel, Musik und Lesungen nach Pirna. Auf ein erfolgreiches erstes Jahr in seinem Theater blickt der bekannte Schauspieler zurück.

"Ich bin mit der Resonanz über alle Maßen zufrieden", sagte er gestern im Peter-Ulrich-Haus. Seit der Eröffnung am 11. November vergangenen Jahres zählte er rund 26000 Gäste, was einer Auslastung von 84 Prozent der 180 Plätze bietenden Kleinkunstbühne entspricht. Außerdem besichtigten bei 124 Führungen insgesamt 2565 Besucher das sanierte Baumeisterhaus am Marktplatz der Elbestadt. In den zurückliegenden zwölf Monaten stand der Mime bei 126 Vorstellungen selbst auf der Bühne - alle Veranstaltungen waren ausverkauft. Des Weiteren fanden 46 Gastspiele statt. An diesen Erfolg möchte das Tom-Pauls-Theater mit der dritten Spielzeit im ersten Halbjahr 2013 anknüpfen. Ab Sonnabend gibt es Karten.

Von Januar bis Ende Juni sind über 65 Veranstaltungen geplant. Bei rund 70 Prozent der Vorführungen steht Tom Pauls selbst auf der Bühne. Mit "Alles für die Katz'", "Deutschland - Deine Sachsen", "Rettet uns den Gogelmosch", "Ilse Bähnert jagt Dr. Nu" oder "Lothar und der Kormoran" greift er auf erfolgreiche Stücke der vorangegangenen Spielzeiten zurück. Mit dem Zwinger Trio zeigt er ein Best-of-Programm aus 30 Jahren. Eine Premiere feiert sein Alter Ego Ilse Bähnert. "Es ist die musikalische Biografie von Ilse", verrät Pauls. Die aus Funk und Fernsehen bekannte Sächsin wird bei ihrem Auftritt begleitet von der Pianistin Masumi Sagakami sowie dem Solotubisten der Dresdner Philharmonie Jörg Wachsmuth. Dieser könne den Hummelflug von Rimski-Korsakow am schnellsten auf der größten Tuba der Welt spielen, so Pauls. Das Stück "Ilse Bähnert Tubamania" ist am 2. März das erste Mal zu erleben. Die zweite Aufführung folgt am Tag darauf.

Wie in den Monaten zuvor gibt Tom Pauls die Bühne auch wieder für Kollegen aus Schauspiel, Kleinkunst und Musik frei. 21 Gastspiele stehen in der kommenden Saison auf dem Programm. So gastieren die Landesbühnen Sachsen mit drei verschiedenen Stücken und Schauspieler wie Ahmad Mesgarha, Beate Laaß, Holger Fuchs und Peter Kube mit Solo-Programmen. Für musikalische Unterhaltung sorgen Sebastian Krumbiegel, Thomas Stelzer und der Begründer der "Klazz Brothers" Tobias Forster sowie der Pirnaer Liedermacher Thomas Carl. MDR-Moderator Thomas Bille liest aus seinem Buch "Der kleine Nick", und der ehemalige Titanic-Chefredakteur Martin Sonneborn wirft einen satirisch bitterbösen und provokanten Blick auf die Deutsche Einheit.

Gleich zu Beginn der neuen Spielzeit gibt es ein Novum. Das Tom-Pauls-Theater lädt am 12. Januar zu einem Filmabend ein. Der Dresdner Filmer Ernst Hirsch hat in Archiven gekramt. Dabei stieß er auf alte Aufnahmen der Stadt Pirna aus den 1920er und 1930er Jahren, die noch nie gezeigt wurden. Unter dem Titel "Pirna in Filmen" nimmt er die Theaterbesucher auf eine Reise in die Vergangenheit mit.

Der Kartenvorkauf für die neue Saison beginnt am morgigen Sonnabend um 9 Uhr. Beim Verkaufsstart für die aktuelle Saison gab es nicht nur lange Schlangen an der Theaterkasse in Pirna, Am Markt 3, sondern auch einen Zusammenbruch des Internetportals für die Online-Bestellung. Die Vielzahl der Anfragen in kürzester Zeit machte das Betriebssystem nicht mit. Um einen erneuten Ausfall zu verhindern, wurde die Kapazität erhöht. Für Stücke mit Tom Pauls ist das Kartenkontingent auf vier Tickets pro Person limitiert.

Wer auf einen Besuch im Tom-Pauls-Theater bis kommendes Jahr nicht warten möchte, kann bereits am 7. November vorbeischauen. Für das Jazz-Konzert der polnischen Formation "Uwaga!" gibt es noch Karten.

Stücke mit Tom Pauls

"Alles für die Katz'" (18.-20./25.-27./31. Januar); "Deutschland - Deine Sachsen" (31. Januar, 1./3. Februar, 23./24. März, 24./26./27. Mai, 24.-26. Juni); "Sächsische Variationen" (21./23./24. Februar); "Ilse Bähnerts Tubamania" (2./3. März); "Rettet uns den Gogelmosch" (8./9. März, 17./18./20. April); "Ilse Bähnert jagt Dr. Nu" (22. März, 3./4. April, 8./9. Juni); "Lothar und der Kormoran" (13./14. März, 6./7. Juni)

Gastspiele

Zwinger Trio (8./10./12. Mai); Sebastian Krumbiegel (11. Januar); Ernst Hirsch "Pirna in Filmen" (12. Januar); Martin Sonneborn "Heimatkunde" (14. März)

www.tom-pauls-theater-pirna.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.11.2012

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

28.04.2017 - 20:07 Uhr

2:0 führten die Dresdner in Bochum. Dann kam der VfL. Stefan Schramm hat sich die Leistung der beteiligten Spieler genau angesehen.

mehr