Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Künstler locken ins Schloss Lauterbach

Künstler locken ins Schloss Lauterbach

Knapp zehn Kilometer von Schloss Moritzburg entfernt, erstreckt sich das Lauterbacher Schlossanwesen samt Park. Anfangs als Park im Stil des ausgehenden Barock konzipiert, wurde die Grünanlage von 1770 zum englischen Landschaftsgarten mit Teich umgestaltet.

Voriger Artikel
Studie: Schlaganfall-Behandlung an Elblandkliniken verbessert
Nächster Artikel
Taxifahrer in Freital überfallen - Tatverdächtigen wird jetzt der Prozess gemacht

Der Maler und Grafiker Steffen Gröbner arbeitet derzeit im Schlosspark Lauterbach.

Quelle: Martin Förster

Der Weinböhlaer Künstler Steffen Gröbner genießt die Aussicht. Derzeit malt der 38-Jährige dort Aquarelle und Ölbilder. Am Sonntag, dem 26. Mai, will er vor Ort seine Werke den Besuchern zeigen.

Zwei Etagen des Schlosses mit mehr als 300 Quadratmeter Ausstellungsfläche verwandeln sich dann, anlässlich des Tages der Parks und Gärten in der Region des Dresdner Heidebogens, in einen Marktplatz von Künstlern. Teils zeigen sie auch außerhalb der Schlossmauern ihre Werke. Zum zweiten Mal stellen rund 20 Kunstschaffende, die vor allem in der Region Dresden leben, unter dem Motto "Kunst im Schloss Lauterbach" ihre Malereien, Grafiken, Fotografien, Plastiken sowie Porzellankunst vor.

Der Kunstmarkt im Ebersbacher Ortsteil Lauterbach ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Er geht auf eine Idee von Gröbner und dem Förderverein Schloss und Park Lauterbach zurück. Bei der Premiere 2012 fand der Markt großen Zuspruch.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 22.05.2013

Klingbeil, Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr