Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kreditkartenbetrug in Meißen – Tatverdächtiger gestellt

Kreditkartenbetrug in Meißen – Tatverdächtiger gestellt

Meißen. Die Polizei in Meißen hat am Sonntag einen Kreditkartenbetrüger auf frischer Tat gestellt. Der 25-jährige Rumäne hatte gegen 14.30 Uhr in einer Tankstelle an der Großenhainer Straße versucht, mit einer fremden Geldkarte, zwei Gutscheine im Wert von jeweils 200 Euro zu erwerben.

Als die Angestellte der Tankstelle skeptisch wurde und ein Personaldokument verlangte, flüchtete der Mann, so die Polizei. Er konnte durch sofort informierte Polizeibeamte in der Nähe der Tankstelle vorläufig festgenommen werden.Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann bereits in anderen Bundesländern wegen ähnlicher Betrugsversuche aufgefallen war. Ein Zusammenhang mit anderen relevanten Straftaten in Meißen und Großenhain wird derzeit durch die Kriminalpolizei geprüft.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr