Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kollision mit der Kirnitzschtalbahn

Kollision mit der Kirnitzschtalbahn

Auf der Kirnitzschtalstraße nahe der Mittelndorfer Mühle hat sich am Pfingstwochenende ein Unfall ereignet, an dem auch die Straßenbahn zum Lichtenhainer Wasserfall beteiligt war.

Die Karambolage fand am Sonnabend etwa um 11.30 Uhr statt. Die schlechte Nachricht: Der Betrieb der Kirnitzschtalbahn wurde empfindlich gestört. Die gute: Es gab keine Verletzten und die Bahn konnte später weiterfahren.

Fährt die Bahn durchs Kirnitzschtal, wird es bei Gegenverkehr schnell eng. Das wurde einer 23-Jährigen zum Verhängnis, die mit einem Opel Corsa vom Sebnitzer Ortsteil Mittelndorf in Richung Mittelndorfer Mühle fuhr. Die Bahn kam ihr in einer Kurve entgegen, gleichzeitig mit der Bahn auch Autos. Die Frau stoppte und versuchte, rückwärts fahrend auszuweichen. Auch der Straßenbahnfahrer bremste, konnte die Bahn aber nicht so schnell zum Stillstand bringen, dass eine Kollision vermieden werden konnte. Den Sachschaden, der bei dem Zusammenstoß entstand, schätzt die Polizei auf etwa 3000 Euro.

Die zumeist eingleisige Strecke der Kirnitzschtalbahn ist fast acht Kilometer lang. Sie verläuft durchgehend auf der kurvenreichen Straße durchs Kirnitzschtal.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.06.2014

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr