Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kötzschenbrodaer Straße wird saniert - 70.000 Euro für grundhaften Ausbau

Kötzschenbrodaer Straße wird saniert - 70.000 Euro für grundhaften Ausbau

Radebeul.Die Kötzschenbrodaer Straße wird in Serkowitz für knapp 70 000 Euro saniert. Allerdings sind wegen der geringen Summe nur Arbeiten in einem Teilabschnitt zwischen der Serkowitzer Straße und der Stadtgrenze zu Dresden möglich.

Radebeul. Die Kötzschenbrodaer Straße wird in Serkowitz für knapp 70 000 Euro saniert. Allerdings sind wegen der geringen Summe nur Arbeiten in einem Teilabschnitt zwischen der Serkowitzer Straße und der Stadtgrenze zu Dresden möglich. Da die Tragschicht der in den 1990er Jahren bereits schon einmal sanierten Straße nach dem Hochwasser von 2002 desolat ist, ist ein teurer grundhafter Straßenausbau nötig. Entsprechend erwartet die Stadt, maximal bis auf Höhe des stationären Blitzers zu kommen. Bauamtsleiterin Marion Hartung verspricht aber, so weit zu bauen, bis das Geld alle ist. Das gilt auch für die eigentlich bei der Ausschreibung durch eine günstigeres Angebot eingesparten rund 7000 Euro, die man ebenfalls auf der Strecke verbrauchen wolle.

Das hat auch mit der Herkunft der Mittel zu tun. Die stammen aus einem in diesem Jahr neu aufgelegten Förderprogramm des Freistaats, das jeder Kommune in diesem und im nächsten Jahr für die Beseitigung von Winterschäden Gelder zukommen lässt. Bis Ende des Jahres müssen sie aufgebraucht sein. Die Höhe richtet sich pauschal nach der Anzahl der Straßenkilometer. Dementsprechend erhält Radebeul 110 000 Euro, die nun zum großen Teil der Kötzschenbrodaer Straße zugute kommen. Den Rest werde man nach einer Prioritätenliste auf den übrigen Straßen verbrauchen, sagt Hartung.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.10.2011

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.09.2017 - 13:00 Uhr

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden sowie der Verein "Gerede" laden in die Neustadt ein. 

mehr