Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Knirpse mit neuem Ausgeh-Dress: Dresdner Firma spendet Warnwesten

Knirpse mit neuem Ausgeh-Dress: Dresdner Firma spendet Warnwesten

"Ein Rucksack mit Essen und Trinken" und "Tickets für die Straßenbahn" - das muss nach Meinung der Kinder alles mit, wenn sich die Kita Thomas Müntzer auf einen Ausflug machen will.

Voriger Artikel
Vorgetäuschter Baumsturz im Nationalpark: Sicherungsarbeiten sollen natürlich aussehen
Nächster Artikel
Dirk Landrock grüner OB-Kandidat in Coswig

Aufregung in der Kita Thomas Müntzer. 30 neue Warnwesten, die Carolin Ester vom Klebwerk Dresden überbrachte, versetzten die Kinder in helle Begeisterung.

Quelle: U.H.

Und die Warnwesten? Die fallen den Kindern erst nach langem Überlegen ein. Kein Wunder, gab es davon doch bisher nur vier Stück. Da sich meist 30 Kinder auf den Weg machen, ist das doch recht wenig. Das fand Carolin Ester, deren Sohn die städtische Kita mit insgesamt 70 Plätzen besucht. Als sie das Problem ihrem Chef Dawid Tomczyk, dem Geschäftsführer des Dresdner Unternehmens Klebwerk, schilderte, zeigte dieser sich von der spendablen Seite. Entsprechend konnte Ester gestern 30 neue Westen unter den Vorschülern der Kita verteilen. Die Warnwesten, die künftig bei allen Ausflügen getragen werden, verfügen alle über einen Bonus: Sie sind mit dem Namen der Kita und der Telefonnummer bedruckt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.03.2015

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr