Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kletterer begrüßen neues Jahr auf dem Gipfel

Kletterer begrüßen neues Jahr auf dem Gipfel

Im Sommer kein Problem, jetzt am verschneiten Fels schon eine Herausforderung. Belohnt wurde die gestrige Erstbesteigung der Lehnwand in der Sächsischen Schweiz mit einem fantastischem Blick, glitzerndem Schnee, wärmenden Sonnenstrahlen und aufsteigenden Nebelschwaden.

Voriger Artikel
Außergewöhnliche Aufnahmen des Gewöhnlichen in Meißen
Nächster Artikel
Radebeuler Mehrzweckhalle abgebrannt – Schaden von 10.000 Euro

Grischa Hahn, René Mester und Annett Jäger (v.l.) folgtem mit ihrer Erstbesteigung der Lehnwand der Tradition sächsischer Kletterer.

Quelle: Mike Jäger

Der Dresdner Grischa Hahn, René Mester aus Heidenau und Annett Jäger aus Schmilka folgten der Tradition sächsischer Kletterer und begrüßten das neue Jahr auf einem Gipfel.

Ebenfalls Tradition ist der Eintrag ins Gipfelbuch: "Das sportliche Zentrum des SBB in Dresden auf der Brache thront - die Lehnwand sich trotzdem lohnt." Mit ihrem Sinnspruch üben die Kletterer Kritik am Geschäftsführer des Sächsischen Bergsteigerbundes (SBB), Christian Walter, der sagt: "Unser Vereinszentrum soll sportliches und kulturelles Zentrum des SBB werden." Gemeint ist die neue Kletterhalle mit angeschlossener Geschäftsstelle, die am 30. Januar öffnet. Die Kletterer aber sind der Meinung: Das Zentrum war und bleibt das Elbsandsteingebirge. Das spezielle Klettern dort präge den Sport in einer besonderen, auf der Welt einmaligen Art und Weise. Und damit ist auch eine bestimmte Kultur verbunden. Fraglich erscheint, ob das mit einer Kletterwand erreicht werden kann, die dem SBB neue Mitglieder und Gelder bringen wird. M. Jäger

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.01.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

20.08.2017 - 11:03 Uhr

Beim Gastspiel in Braunschweig hatten Anhänger von Erzgebirge Aue ein Banner mit der Aufschrift "Sportgerichtsbarkeit = Vereinsholocaust" gezeigt.

mehr