Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
"Klein Tirol" brennt lichterloh - Polizei nimmt Ermittlungen wegen Brandursache auf

"Klein Tirol" brennt lichterloh - Polizei nimmt Ermittlungen wegen Brandursache auf

In der Nacht zum Sonnabend stand der Dachstuhl des Bettenhauses der ehemaligen Gaststätte "Klein Tirol" im Glashütter Ortsteil Schlottwitz lichterloh in Flammen.

Voriger Artikel
Bahnhof Radebeul-Ost: Barrierefreier Zugang nicht nutzbar
Nächster Artikel
"Schau rein" gibt Einblicke in das Berufsleben

Der Dachstuhl des leerstehenden Bettenhauses konnte nicht mehr gerettet werden. Angaben über die Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Quelle: Marko Förster

Glashütte. Nachdem gegen 0.30 Uhr ein Notruf in der Leitstelle einging, rückten die Feuerwehren aus Glashütte, Schlottwitz, Luchau und Johnsbach sowie die Hubsteiger aus Dippoldiswalde an, um das Feuer zu bekämpfen. Etwa 40 Feuerwehrmänner setzten mehrere Strahlrohre ein und konnten den Brand bis zum Morgen unter Kontrolle bringen. Während des Einsatzes wurde die Müglitztalstraße in der direkten Nachbarschaft voll gesperrt. Da das Gebäude nicht mehr genutzt wird, wurde niemand durch den Brand verletzt. Der Grund für den Ausbruch des Feuers ist noch unbekannt. Wie die Polizei mitteilt, wurden bereits Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Dachstuhl des Gebäudes ist nach dem Vorfall komplett zerstört worden. Allerdings kann die Polizei noch keine Angaben über die Höhe des entstandenen Sachschadens machen.

Das Lokal wurde während der Flut 2002 stark beschädigt und blieb seitdem für Besucher geschlossen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.05.2014

Hauke Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr