Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kirche St. Afra lädt zu Ostermesse mit „The Peacemakers“ ein

150 Chorsänger und eine Orchester Kirche St. Afra lädt zu Ostermesse mit „The Peacemakers“ ein

Am Karsonnabend lädt die Meißner Kirche St. Afra ab 21 Uhr zu einer Osternachtsmesse ein. Dabei werden 150 Chorsänger begleitet von einem Orchester das 2012 vom walisischen Komponisten Karl Jenkins geschaffene Werk „The Peacemakers“ – zu deutsch: Die Friedensstifter – zu Gehör bringen.

Voriger Artikel
Pestalozzistraße in Radebeul-Ost wird ausgebaut
Nächster Artikel
Aron Sachse bleibt nach zehn Jahren DLRG-Chef in Pirna

An der Ostermesse in der Meißner Kirche St. Afra sind neben einem Orchester auch 150 Chorsänger beteiligt.

Quelle: Neue Kantorei St. Afra/PR

Meißen. Am Karsonnabend lädt die Meißner Kirche St. Afra ab 21 Uhr zu einer Osternachtsmesse ein. Dabei werden 150 Chorsänger begleitet von einem Orchester das 2012 vom walisischen Komponisten Karl Jenkins geschaffene Werk „The Peacemakers“ – zu deutsch: Die Friedensstifter – zu Gehör bringen.

Der Komponist Jenkins, dessen Werke zu den am häufigsten aufgeführten noch lebender Komponisten gehören, verwendet als Leitgedanken in seinem Werk ein Zitat aus der Bibel (Matthäus 5,9): „Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen.“ Diesen Spruch betrachtet man in St. Afra als sehr passend zum Osterfest, schließlich sei Jesus selbst seinen gewaltfreien Weg konsequent bis zum Kreuz gegangen. Das Osterfest lade ein, den Sieg seiner Friedensbotschaft über die Mächte des Todes zu feiern. Nach seinem Vorbild hätten auch Friedensstifter wie Martin Luther King, Nelson Mandela, Mahatma Gandhi sowie Albert Schweitzer gelebt und in der Welt unvergessliche Friedensspuren hinterlassen. Diese und weitere Persönlichkeiten, die sich für Frieden eingesetzt haben, kommen im Werk Jenkins zu Wort.

An der Aufführung am Sonnabend sind neben dem Chor und Gospelchor der Neuen Kantorei St. Afra auch ein Projektkinderchor, der Chor der Kantorei Bad Liebenwerda und ein Orchester unter Leitung von Kantor Karsten Voigt beteiligt. Karten kosten 17 Euro, ermäßigt 14 Euro und sind in der Tourist-Info, am Markt 3, Tel. 03521/ 41 94 17, sowie an der Abendkasse erhältlich.

Von Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr