Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kinder- und Jugendstadtrat lud auch Flüchtlingskinder ein

Plätzchenbackaktion Kinder- und Jugendstadtrat lud auch Flüchtlingskinder ein

Überall werden in der Vorweihnachtszeit Plätzchen gebacken. Aber Plätzchen backen nur für uns, das wäre ja langweilig, fanden die Mitglieder des Kinder- und Jugendstadtrates (KJSR) in Radeberg. Deshalb luden sie Flüchtlingskinder und Kinder aus dem Epilepsiezentrum Kleinwachau zum Plätzchenbacken ein.

Voriger Artikel
Eine Ausstellung mit Werken von Dietmar Gubsch in Dippoldiswalde
Nächster Artikel
Eisbahn im Freizeitzentrum "Hains" wird zur Rennbahn

Mit viel Elan rollte der vierjährige Behlül aus Mazedonien Plätzchenteig aus.

Quelle: Bernd Lichtenberger

Radeberg. Den Plätzchenteig lieferte der Mühlenbäcker in Ottendorf-Okrilla. Die Küche stellte ihnen das Epilepsiezentrum in seiner Förderschule zur Verfügung und den Kontakt und den Transport der Flüchtlinge organisierte der Verein Bündnis Radeberger Land Hilft e.V.

"Wir wollten mit dem gemeinsamen Plätzchenbacken ein Zeichen setzen", sagt KJSR-Vorsitzender Max Stahl und freut sich über die Unterstützung, die diese Idee fand. Einen Dolmetscher gab es nicht für die gemeinsame Back-Aktion. "Vielleicht hilft ein bisschen Englisch. Sonst werden wir uns eben mit Händen und Füßen verständigen, hatte Max im Vorfeld optimistisch erklärt. Wie sich zeigte, lag er damit goldrichtig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr