Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kaufzeit für Silversterknaller hat begonnen: Bundespolizei in Altenberg schaut genauer hin

Kaufzeit für Silversterknaller hat begonnen: Bundespolizei in Altenberg schaut genauer hin

Innerhalb weniger Tage haben die Bundespolizisten in Altenberg und Schmilka an der Grenze zu Tschechien explosive Schmugglerware gefunden: zunächst handelte es sich um ein Duo aus dem Raum Oldenburg, das versuchte, 55 Kilogramm Pyrotechnik nach Deutschland zu transportieren.

Voriger Artikel
Ragna Schirmer spielt in Coswig - Mehrfach prämierte Pianistin kommt in die Villa Teresa
Nächster Artikel
5000 Euro Schaden bei Unfall in Coswig

Die Hauptkaufzeit für Pyrotechnik –im Hinblick auf Silvester – hat aber gerade erst begonnen.

Quelle: Christian Nitsche

Am vergangenen Sonntag dann hatte ein 71-Jähriger aus dem Raum Göttingen elf Kilogramm Feuerwerksartikel dabei. Ein Umstand allerdings, der Nadine Rudek, Polizeiobermeisterin bei der Bundespolizeidirektion Altenberg, nicht nervös macht.

Ein Anstieg solcher Fälle könne zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht wahrgenommen werden. Die Hauptkaufzeit für Pyrotechnik –im Hinblick auf Silvester – hat aber gerade erst begonnen. „Wir betreiben keine Kontrollstellen, die nur den Zweck haben, Pyrotechnik aufzuspüren, aber es wird gerade in der Zeit vor Silvester bei den tagtäglichen Kontrollen, im Rahmen der Aufgaben der Bundespolizei, danach geschaut“, erklärte Rudek auf Anfrage von DNN-Online. Im vergangenen Jahr wurden nach ihrer Aussage deutlich mehr Fälle von Schmuggelversuchen verzeichnet als in den Vorjahren.

Dass beide Täter der vergangenen Tage nicht aus der Region stammen, ist laut Rudek eher untypisch. Zwar werde keine Unterscheidung zwischen Personen aus der Region und Personen aus dem Rest der Bundesrepublik vorgenommen, allerdings „handelt es sich in der Regel um Personen aus der Region“, so die Polizeiobermeisterin. Auch Funde in den beschriebenen Dimensionen seien im Bereich ihrer Dienststelle eher selten. Über die Zahl derer, die die Bundespolizei bislang festgestellt hat, darf sie indes keine Auskunft geben.

Christin Grödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr