Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Karl-May-Festtage: 30.000 Wild-West-Fans strömen nach Radebeul

Karl-May-Festtage: 30.000 Wild-West-Fans strömen nach Radebeul

Karl-May-Festtage sind zu Ende. Zur Großen Sternreiterparade kamen heute Vormittag noch einmal zahlreiche Besucher nach Radebeul. Etliche Freunde des Wild-West-Spektakels zogen mit ihren rund 200 Pferden durch die Meißner Straße.

Voriger Artikel
Frühe Erdbeerernte in Coswig möglich - diese Woche soll Vekauf beginnen
Nächster Artikel
Höllenlärm und Auspuffgase: 5500 Biker bei Dresdner Motorradausfahrt

Angelika und Alexander Glahn feierten ihren ersten Hochzeitstag. Vor einem Jahr hatten sie in Radebeul geheiratet.

Quelle: Stephan Klingbeil

Die 22. Traditionell mit einer Friedenspfeife ausgezeichnet wurden dabei auch die Sternreiter mit der längsten Anreise. In diesem Jahr waren dies Frau Ute Kroll auf ihrer Stute Chocolate und Thekla Stropp auf ihrem Wallach Freitag. Die beiden Frauen waren aus Beelitz in Brandenburg nachweislich über 270 Kilometer auf den Rücken ihrer Pferde angereist. Sie bekamen die Friedenspfeife von "Winnetou" überreicht. Platz zwei (150 km: Uwe und Conny Plate sowie Karl-Heinz Riedel aus Sprotta in Nordsachsen) und drei gingen an Sachsen.

Trotz des durchwachsenen Wetters kamen die Veranstalter mit ihren Hochrechnungen am Ende doch noch auf die anvisierten 30.000 Gäste. Der Sonntag sei in diesem Jahr besser als in Vorjahren besucht gewesen, der Sonnabend dagegen eher schlechter. was vor allem viele Händler vor Ort bestätigen konnten. Einige sprachen von halb so vielen Besuchern wie 2012.

„Es war diesmal schon etwas weniger los als voriges Jahr“, erinnert sich auch Festbesucher Alexander Glahn aus Mannheim. „Trotzdem war es dieses Jahr schön hier.“ Am 18. Mai 2012 hatte er in Radebeul seine Angelika geheiratet. Die beiden Karl-May-Fans kommen seit Jahren zu den Festtagen in die Lößnitzstadt. „Wir sind außerdem wahrscheinlich die einzigen Eheleute, die einen flexiblen Hochzeitstagsdatum haben“, sagen die beiden 47-Jährigen. Sie wollen diesen Tag künftig stets zum Auftakt der Karl-May-Festtage feiern.

Stephan Klingbeil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr