Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Jung, tollkühn, Seifenkistenpilot

Jung, tollkühn, Seifenkistenpilot

Seit April feilen, sägen und hämmern sie: fünf Jungs und zwei Mädchen, die am 14. September beim Radebeuler Seifenkistenrennen an den Start gehen wollen. In dieser Woche gingen vier der neun bis 13 Jahre alten Kinder besonders intensiv zur Sache, bauten im Ferienworkshop im Mohrenhaus fünf Tage lang an ihren hölzernen Fahrzeugen.

Voriger Artikel
Lauenstein: Vorderrad riss von Motorrad ab
Nächster Artikel
Meißen: Kneipennacht für Flutopfer

Tollkühne junge Männer in ihren Seifenkisten: Theophil, Maverick, Dennis, Max und Tony (v.l.) gehen am 14. September mit ihren hölzernen, selbst gebauten Fahrzeugen an den Start.

Quelle: Ralf U. Heinrich

Angeleitet werden sie von Karl-Heinz Nestler, der selber schon bei vielen Rennen ins Geschehen eingegriffen hat. "Mir geht es darum, dass Kinder ein paar handwerkliche Fähigkeiten vermittelt bekommen", begründet Nestler sein ehrenamtliches Engagement. Auch wolle er den angehenden Seifenkistenpiloten beim Ausleben ihrer Kreativität beiseite stehen. So konnten die Kinder anfangs ihre ideale Seifenkiste aufmalen, ehe Nestler daraus seine Baupläne entwickelte, die jetzt Schritt für Schritt umgesetzt werden. Bisher veranstaltete der Kinderschutzbund zwei Seifenkistenrennen in Radebeul, zuletzt gab es allerdings eine Pause, weil sich wegen laufender Sanierungsarbeiten am Mohrenhaus kein Organisator fand.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.08.2013

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr