Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Jetzt blüht auch die Gelbe Kamelie

Blütenmeer in Pirna-Zuschendorf Jetzt blüht auch die Gelbe Kamelie

Am ersten Aprilwochenende ist am Kamelienschloss in Pirna-Zuschendorf die Hauptblüte der Kamelien erreicht. „So viele Tausend Blüten wie jetzt sieht man zu anderer Zeit nicht auf einmal“, weiß Matthias Riedel, der Leiter der Botanischen Sammlungen der TU Dresden. Besonderes Highlight ist die blühende Gelbe Kamelie.

Am Landschloss 6, Pirna 50.93362 13.91508
Google Map of 50.93362,13.91508
Am Landschloss 6, Pirna Mehr Infos
Nächster Artikel
Gutachter: Chronische Vergiftung wohl Todesursache bei Karl May

Blüte der Gelben Kamelie.

Quelle: Botanische Sammlungen der TU

Pirna.  „Nach langen dunklen und kühlen Tagen ist nun endlich die Hauptblüte in den Zuschendorfer Kamelienhäusern erreicht. Dies ist der Zeitpunkt, wo die Besucher in der größten Fülle schwelgen können. Freilich sind frühe Sorten schon verblüht und einige späte lassen noch auf sich warten. Aber so viele Tausend Blüten wie jetzt sieht man zu anderer Zeit nicht auf einmal“, weiß Matthias Riedel, der Leiter der Botanischen Sammlungen der TU Dresden in Pirna-Zuschendorf.

 Er macht vor allem auf die Gelbe Kamelie (Camellia nitidissima) aufmerksam. Sie ist aufgrund ihrer Färbung etwas Besonderes, steht normalerweise in den nicht zugänglichen Sammlungshäusern. Jetzt ist sie für kurze Zeit zu sehen. Matthias Riedel weiß zur Gelben Kamelie einiges zu erzählen: „Als im Jahre 1842 der berühmte Pflanzenjäger Robert Fortune von der englischen Gartenbaugesellschaft für eine botanische Expedition nach China ausgewählt wurde, lautete eine der 20 Aufgaben, die gelbe Kamelie zu finden. Als er diese nach langer vergeblicher Suche endlich fand, schrieb er: „Es ist ohne Zweifel eine sehr sonderbare Pflanze, obgleich eben nicht sehr schön“. Die Entdeckung geriet in Vergessenheit, um nach über 100 Jahren 1964 als große Sensation wiederentdeckt zu werden. Aus den Blättern kochen die Chinesen Tee. Wer diesen trinkt, soll über 100 Jahre alt werden.“

Die Kamelienschau im und am Landschloss in Pirna-Zuschendorf ist noch bis zum 10. April 2016 zu sehen. Im Schloss ist eine Ausstellung mit Sächsischen Kamelienblüten gestaltet. In den Glashäusern am Schloss kann man auf einer Fläche von 1500 Quadratmetern Kamelienpflanzen in 220 Arten und Sorten bewundern. Die Sammlung enthält viele historische Sorten vor allem aus dem 19. Jahrhundert.

Die Botanischen Sammlungen sind dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass erfolgt 30 Minuten vor der Schließzeit. Der Eintritt kostet 5 €, ermäßigt 4 €.

www.kamelienschloss.de

Von cat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr