Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Israelisches Star-Duo kommt in die Villa Teresa nach Coswig

Israelisches Star-Duo kommt in die Villa Teresa nach Coswig

Die israelische Klarinettistin Sharon Kam gastiert morgen in der Villa Teresa in Coswig. Die Echo-Klassik-Gewinnerin von 1998 und 2006 tritt dort zusammen mit Matan Porat auf.

Voriger Artikel
Pkw kollidiert in Coswig mit Bus - Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Panorama-Aufzug in Meißen schon wieder defekt

Die Klarinettistin Sharon Kam gewann 1992 den Internationalen ARD-Wettbewerb in München und arbeitet seither mit den bedeutendsten Orchestern in den USA, Europa und Japan zusammen.

Quelle: Maike Helbig/PR

Coswig. Ab 20 Uhr spielen sie Werke von Johannes Brahms, Jules Massenet, Joseph Horowitz und Paul Hindemith.

Sharon Kam wurde 1971 in Israel geboren. Im Alter von 16 Jahren gab sie ihr Orchesterdebüt mit dem Israel Philharmonic Orchestra. 1992 gewann Kam den Internationalen ARD-Wettbewerb in München und arbeitet seitdem mit den bedeutendsten Orchestern in den USA, Europa und Japan zusammen. Zahlreiche Aufnahmen dokumentieren ihr künstlerisches Schaffen. Die beiden Echo-Preise gewann sie 1998 für ihre Weber-Aufnahme mit dem Gewandhausorchester Leipzig unter Kurt Masur und im Jahr 2006 für ihre CD mit dem MDR-Sinfonieorchester und Werken von Spohr, Weber, Rossini und Mendelssohn. Die Aufnahme "American Classics" mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung ihres Ehemannes Gregor Bühl wurde außerdem mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Seit mehreren Jahren verbindet Sharon Kam die musikalische Zusammenarbeit mit dem Pianisten Matan Porat. Der Israeli trat schon mit renommierten Kammer- und Symphonieorchestern Israels und auch mit dem Chicago Symphony Orchestra auf. Mit Solokonzerten war er bereits in der Carnegie Hall New York, dem Auditorium du Louvre Paris und der Barbican Hall London zu erleben.

Tickets für diesen Klassik-Abend in der Villa Teresa, Kötitzer Straße 30, kosten zwischen 24 und 28 Euro und sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die DNN verlosen

ein mal zwei Freikarten für das Konzert. Wer teilnehmen möchte, kann

heute zwischen 14 und 14.05 Uhr anrufen unter der Nummer

0351/79552222 . Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 22.11.2012

Skl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr